Aufrufe
vor 2 Jahren

16. Ausgabe - Zeit(ung) für Kinder

  • Text
  • Eltern
  • Informationen
  • Familie
  • Erzieherinnen
  • Erzieher
  • Bildung
  • Polizei
  • Poldi
  • Sprache
  • Kinder
  • Landkreis
  • Kitas
  • Spiele
Erscheinungsdatum: 12/2018

BIBLIOTHEKSANGEBOTE FÜR

BIBLIOTHEKSANGEBOTE FÜR KINDER RÄTSELHAFT UND WORTSPIELERISCH Öffentliche Bibliotheken sind eine der ersten Adressen, um allen Verantwortlichen die Bedeutung des Vorlesens und Erzählens für die Entwicklung von Kindern zu vermitteln und mit gezielten Angeboten für Kindergärten, Kindertagesstätten, Erzieherinnen und Eltern allen Kindern den Zugang zu Büchern zu ermöglichen. Gerade in der dunkleren und kälteren Jahreszeit bietet es sich an, diese zu entdecken. In jeder Reihe reimen sich zwei Dinge, kreuze sie an! LEICHT Verbinde die Bilder mit der gleichen Bezeichnung! MITTEL Mit dem Projekt »Kilian – Kinderliteratur anders« werden Kinder aus Kindertageseinrichtungen und Grund- und Förderschulen in die Öffentlichen Bibliotheken Sachsens eingeladen, um einen neuen Zugang zu Kinderbüchern, Märchen und Geschichten kennen zu lernen. Theaterkünstler setzen hierbei die Inhalte der Kinderliteratur mit ihren Mitteln um. Ob Figurentheater, Pantomimenduo, Einzelkünstler oder Kleinkunstbühne – die Akteure wollen den Kindern zeigen, dass in den Büchern wunderbare Geschichten stecken. Mithilfe dieses Projektes finden jährlich 1-3 Veranstaltungen in der Görlitzer Kinderbibliothek statt. Die Stadtbibliothek Görlitz bietet aktuelle und klassische Kinder- und Jugendliteratur für eine spannende Leseförderung in der Schule, zur kostenlosen Ausleihe von bis zu 30 Exemplaren (mit Institutionenausweis) in allen Bibliotheken. Es gibt auch Klassensätze für Leseförderung in Kitas, z.B. „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Zusätzlich zu den genannten Projekten gibt es Vorlesestunden für KiTas, Bilderbuchkino (zum gemeinsamen Entdecken von Bilderbüchern mit Hilfe von Beamer und Leinwand), Bibliotheksrallyes, Ferienveranstaltungen für Hortkinder, Autorenlesungen, Projekttage oder „lange Lesenächte“ in Bibliothek oder Schule, und Vieles mehr. Ansprechpartnerin der Kinderbibliothek Görlitz: Maren Heuer, Tel.: 03581 7672744, www.stadtbibliothek.goerlitz.de/Kinderbibliothek.html E-Mail: m.heuer@goerlitz.de Speziell für Kitas aus dem Umland gibt es das Projekt „Lesekinder Görlitz – So liest eine ländliche Region“: Darin führen Lesepaten Vorleseveranstaltungen mit Kindern aus Kindertagesstätten und Grundschulen durch. Die Veranstaltungen finden in der Regel monatlich und in nahegelegenen Bibliotheken statt. Teilnehmenden Kindern soll so die Nutzung von Bibliotheken, sowie der Umgang mit geliehenen Medien näher gebracht werden. Lesekinder Görlitz möchte der defizitären Entwicklung der Sprach- und Lesefähigkeit im Landkreis positiv entgegenwirken, indem es mit Hilfe von Bildungspatenschaften den Kindern das Vorlesen wieder nahe bringt. Seit 2009 gibt es das Projekt, das bis 2016 durch die Schweizer Drosos Stiftung finanziert war und jetzt an die Christian- Weise-Bibliothek Zittau angegliedert ist. Es basiert dabei auf dem ehrenamtlichen Engagement von Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Görlitz. Zurzeit lesen 52 Lesepaten in 54 Kindertagesstätten und 10 Grundschulen. Rund 700 Vorleseveranstaltungen werden kreisweit in Kitas, Schulen und in Bibliotheken durchgeführt. Ansprechpartnerin für weitere Infos: Angelika Werner (Leseförderung), Christian- Weise-Bibliothek Zittau, Kontakt: angelika. werner@ku-weit.de, www.cwbz.de Anfangssilbe Anfangssilbe Kreuze den richtigen Kreis an! SCHWER Wie viele Ampelmännchen findest du in der Zeitung? 8 9

Jugend / Bildung