Aufrufe
vor 2 Jahren

9. Ausgabe - Zeit(ung) für Kinder

  • Text
  • Kindertagesstaette
  • Kinderaerzte
  • Ausgabe
  • Erzieherinnen
  • Erzieher
  • Informationen
  • Eltern
  • Lesen
  • Bildung
  • Kinder
  • Singen
  • Kulturraum
  • Projekt
Erscheinungsdatum: 12/2014

Praxisnah: Die

Praxisnah: Die Kinderliedermacher „LeichtfuSS & Liederliesel“ Singen macht Spaß! - dies zu vermitteln und dabei die eigene Freude am Singen mit Kindern und Pädagogen zu teilen, ist beiden Kinderliedermachern das wichtigste Anliegen. Gemeinsames Singen mit Kindern unter Einbeziehung des ganzen Körpers und aller Sinne fördert: »» die Auseinandersetzung mit altersgerechten Inhalten auf musikalischem Wege »» positives gemeinschaftliches Erleben »» die Entwicklung von Gehirn, Sprache, Koordination und Motorik »» eine gesunde seelische und emotionale Entwicklung »» Kreativität Mit ihren Mitmach-, Spiel und Bewegungsliedern wendet sich das singende, spielende und tanzende Duo mit viel Fantasie, Spiel- und Musizierfreude Kindern im Vor- und Grundschulalter sowie Erzieherinnen und Pädagogen zu. Sie singen Bewegungslieder und binden diese in altersgerechte musikalische Geschichtenprogramme und Liederreisen ein. Sie singen und spielen mit Kindergruppen und veranstalten auch Seminare für Erzieherinnen und Lehrer. Ihre musikalischen Programme führen sie in den unterschiedlichsten Kindereinrichtungen auf und laden dabei das ganze Publikum (Kinder und Pädagogen) auf unterschiedlichste Weise zum Mitmachen ein. Name: Leichtfuß & Liederliesel GbR Anschrift: Soritz 24, 02627 Kubschütz Telefon: +49 35939 85858 E-Mail: info@liederliesel.de weitere Infos unter www.liederliesel.de „Es ist erstaunlich, mit welch einfachen Mitteln Kinder auf so intensive Weise begeistert werden können.“ Erzieherin Praxisnah: „Atelier für Kinder“ in Görlitz Die private Initiative „Atelier für Kinder“ arbeitet mit Kindern im Alter von 5–12 Jahren. Sie lehnt sich methodisch an das Konzept des Arbeitens im Malraum mit dem Titel „Malort" von Arno Stern an. Ziel des Projektes ist es, ein Angebot für Kinder zu schaffen, das es ihnen erlaubt, ihrer Kreativität freien Ausdruck zu verleihen. Ihnen einen Raum zu bieten, in dem sie in einer Atmosphäre der Geborgenheit, der Denk-, und Wertfreiheit ihren eigenen malerischen Spuren ungehindert folgen können. Die Kinder arbeiten stehend in einem hellen Raum mit hochwertigen leuchtenden Gouachefarben auf gro ßen Papierformaten. Das konsequente Weglassen von Vorgaben und Zielsetzungen regt auch Ungeübte und Unsichere an, mutig zum Pinsel zu greifen und lustvoll mit Farbe umzugehen. Das kindliche Spiel und die Unterstützung des spielerischen Impulses stehen im Mittelpunkt des Malprozesses. Die Funktion des „Malleiters" beschränkt sich hier lediglich auf eine begleitende, eher dienende Rolle. Die Vermittlung technischen und zeichnerischen Wissens steht nicht im Vordergrund, wird aber im Bedarfsfall auch angeboten und durch weitere Techniken wie Aquarell, Zeichnen, einfache Drucktechniken oder plastisches Gestalten abgerundet. Die Arbeiten der Kinder sind oft bei Ausstellungen in der Görlitzer Musikschule „Johann Adam Hiller“ e. V. zu sehen. Die Initiatoren haben vorgesehen, das Atelier perspektivisch für Jugendliche und Erwachsene zu öffnen. Derzeit wird bereits ein maltherapeutisches Angebot für Erwachsene an einem Sonnabend im Monat regelmäßig angeboten. Als methodische Ansätze ihrer Arbeit nennen Beate Tarrach und Reinhard Simmgen: »» Singen mit Spaß und Spannung durch altersgerechte Geschichten mit lebensnahen Inhalten, »» Einsatz des ganzen Körpers beim Singen durch Bewegungsabläufe und Gesten, die Liedinhalte zum Ausdruck bringen, »» durch sich wiederholende rhythmische (zum Teil auch tänzerische) Lied- und Bewegungsabläufe sowie eingängige Melodien können Lieder leicht nachgesungen werden, »» ausgewogenes Verhältnis von spaßigen und ernsten Inhalten, um der Vielschichtigkeit kindlichen Erlebens gerecht zu werden. „Das war toll! Euch lade ich zu meinem Geburtstag ein.“ Mädchen, 4 Jahre Außerdem singen „Leichtfuß & Liederliesel“ auch als Duo Hanka Ciganka mit allen, die osteuropäische Folklore lieben, sowie auch zum Fest der singenden Dörfer, am letzten Augustwochenende, mit vielen sangesfreudigen Oberlausitzern auf ihrem Sperlingshof in Soritz bei Bautzen. Achtung, fertig, los und mitsingen! Stiefelpolka Name: Atelier für Kinder Anschrift: Weberstraße 10, 02826 Görlitz, 1. Etage Kontakt: Christine Mann Bautzenerstraße 20, 02826 Görlitz Telefon: +49 152 21975398 E-Mail: ch.mann@rocketmail.com weitere Infos zum Konzept „Malort“ unter www.arnostern.com 6 7

Jugend / Bildung