Aufrufe
vor 3 Jahren

Beteiligungsbericht des Landkreises Görlitz

  • Text
  • Beteiligungsbericht
  • Landkreises
  • Investitionen
  • Landkreis
  • Teur
  • Unternehmen
  • Sonstige
  • Auszahlungen
  • Gesellschaft
  • Aufwendungen
  • Einzahlungen
Der vorliegende Beteiligungsbericht des Landkreises Görlitz dient der Information der Mitglieder des Kreistages und der interessierten Einwohnerschaft des Kreises über die Beteiligungsverhältnisse, die Zusammensetzung der Organe sowie die Erfüllung des öffentlichen Zwecks der kommunalen Beteiligungen.

WIRTSCHAFTSPLAN 2023

WIRTSCHAFTSPLAN 2023 Beschluss Aufsichtsratssitzung: 23.12.2022 I. Vorbericht / Erläuterung der einzelnen Pläne (gemäß § 17 SächsEigBVO) Gegenstand des Unternehmens ist die Betreibung und Bewirtschaftung der wiederaufgebauten Waldeisenbahn Muskau mit dem Ziel der weiteren touristischen Erschließung der Region Weißwasser sowie der historischen Aufarbeitung und Publikation der Waldeisenbahn Muskau. Die Gesellschaft ist zu allen Geschäften und Maßnahmen berechtigt, die zur Erreichung des Gesellschaftszweckes notwendig und förderlich sind. Sie kann darüber hinaus alle Geschäfte tätigen, die den Gegenstand des Unternehmens fördern. Planmäßiger Zugbetrieb findet auf der Waldeisenbahn Muskau auf den Strecken Weißwasser - Kromlau (seit 1992) und Weißwasser - Bad Muskau(seit1995) statt.MitderUmverlegung derhistorischenTonbahnzumAussichtspunktam„SchwerenBerg“ ist der Wiederaufbau der Waldeisenbahn Muskau als Museumseisenbahn abgeschlossen. Auf der Tonbahn findet seit dem Jahr 2017 ein Sonderfahrbetrieb an ausgewählten Tagen statt. Die Umsatzerlöse werden im Wesentlichen aus Fahreinnahmen erzielt. Erlöse aus gastronomischen Leistungen, Souvenirverkauf und der Vermietung von Werbeflächen ergänzen den Ertrag. Durch Veranstaltungen innerhalb der Saison werden besondereHöhepunktegeschaffen,diezusätzlichFahrgästeansprechen.InfolgederCorona-Pandemieistnochmit einem geringen Aufkommen an Busreisen zu rechnen. Aus dieser Situation heraus wird angestrebt, 45.000 Fahrgäste zu befördern. Zugbetrieb nach Fahrplan findet innerhalb der Saison zwischen Ostern und Anfang Oktober jeweils an Wochenenden und an ausgewählten Feiertagen statt. Außerdem wird öffentlicher Fahrbetrieb währendderSommerferien inSachsenauchjeweilsdienstags,donnerstagsundfreitagsangeboten.Sonderfahrten für Reisegruppen jeglicher Art werden ganzjährig durchgeführt. Eine Konzentration liegt hier ebenfalls in der vorgenanntenSaison.Jährlichwerdeninsgesamtanrund150 -180 TagenFahrtendurchgeführt.DieLeistungenim Fahrbetrieb werden ausschließlich mit historischer Betriebstechnik erbracht. Die Instandhaltung der Loks und Wagen ist dementsprechend aufwendig. Sie findet überwiegend in den Wintermonaten in Eigenregie statt. Die Gleisanlagen sind im Durchschnitt vor 20 Jahren unter der Verwendung altbrauchbaren Materials errichtet worden. Besonders durch den biologischen Verfall der Holzschwellen besteht seit einigen Jahren ein erheblicher Sanierungsbedarf. Die Gleisbauarbeiten mussten aus wirtschaftlichen Gründen in den zurückliegenden Jahren überwiegend in Eigenregie durchgeführt werden. Lediglich bei der Sanierung von zwei Bahnhöfen und einem Brückenbauwerk konnten mit finanzieller Unterstützung des Freistaates Sachsen Fremdfirmen eingebunden werden. Bedingt durch die begrenzte Kapazität an Eigenleistungen und fehlender Eigenmittel zur Inanspruchnahme von Fördermitteln ist ein Reparatur-bzw.Sanierungsstau von rund 6 Mio.€ zu verzeichnen. Am 05.10.2020 wurde eine Arbeitsgruppe "Waldeisenbahn Muskau-Strategie 2030" gegründet welche den Prozess einer zukunftsorientierten Entwicklung der Waldeisenbahn Muskau verbunden mit der Projektantragstellung steuern und begleiten soll. Auf Grundlage der "Förderrichtlinie für Zuwendungen nach dem Investitionsgesetz Kohleregionen-RL-InvKG" wurde im Jahr 2021 ein Förderprojekt mit einer Laufzeit ab 2022 bis 2028 und einem Volumen von 8 Mio.€ beantragt. Hauptbestandteile des Projektes sind die grundhafte Sanierung der Gleisinfrastruktur, die Verbesserung der Serviceeinrichtungen und Maßnahmen der Digitalisierung. (Stand 23.11.2022) II. Stellenübersicht (gemäß § 21 SächsEigBVO) GLIEDERUNG NACH BETRIEBSZWEIGEN PLAN 2023 2022 vorgesehene tatsächlich besetzte Stellen Stellen PER 30.06.2022 Geschäftsführer technische Mitarbeiter Verwaltung Arbeiter Aushilfen geringfügig Beschäftigte 1 1 1 1 4 3 3 2 7 7 7 7 2 2 2 2 2 2 2 2 GESAMTANZAHL DER BESCHÄFTIGTEN 16 15 15 14 206

III. Erfolgsplan (gemäߧ 18 SächsEigBVO) NR. POSTEN - BEZEICHNUNG PLAN IST 2023 2022 2021 1. Umsatzerlöse 447.969 254.300 245.308 2. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen Erzeugnissen 0 0 0 3. andere aktivierte Eigenleistungen 0 0 0 4. sonstige betriebliche Erträge 3.124.343 1.361.279 318.694 GESAMTLEISTUNG 3.572.312 1.615.579 564.002 5. Materialaufwand 153.468 83.200 66.873 a) Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und für bezogene Waren 100.308 35.700 33.308 b) Aufwendungen für bezogene Leistungen 53.160 47.500 33.565 6. Personalaufwand 419.698 320.403 264.725 a) Löhne und Gehälter 336.640 256.230 210.237 b) soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und für Unterstützung 83.058 64.173 54.489 davon für Altersversorgung 480 480 0 7. Abschreibungen 46.200 46.200 43.711 a) auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen 46.200 46.200 43.711 b) auf Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens 0 0 0 8. sonstige betriebliche Aufwendungen 2.950.172 1.163.138 187.201 GESAMTAUFWENDUNGEN 3.569.538 1.612.941 562.510 BETRIEBSERGEBNIS 2.774 2.638 1.492 9. Erträge aus Beteiligungen 0 0 0 davon aus verbundenen Unternehmen 0 0 0 10. Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens 0 0 0 davon aus verbundenen Unternehmen 0 0 0 11. sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 0 0 0 davon aus verbundenen Unternehmen 0 0 0 12. Abschreibungen auf Finanzanlagevermögen und auf Wertpapiere des Umlaufvermögens 0 0 0 13. Zinsen und ähnliche Aufwendungen 0 0 0 davon an verbundene Unternehmen 0 0 0 FINANZERGEBNIS 0 0 0 14. Steuern vom Einkommen und vom Ertrag 0 0 0 15. Ergebnis nach Steuern 2.774 2.638 1.492 16. sonstige Steuern 2.774 2.638 1.492 17. Jahresüberschuss (+)/ Jahresfehlbetrag (-) 0 0 0 nachrichtlich: a) b) c) d) a) b) c) Verwendung des Jahresüberschusses zur Tilgung des Verlustvortrages zur Einstellung in die Rücklagen zur Abführung an den Haushalt des Landkreises Görlitz auf neue Rechnung vorzutragen Verwendung des Jahresfehlbetrages Tilgung aus dem Gewinnvortrag aus dem Haushalt des Landkreises Görlitz auszugleichen auf neue Rechnung vorzutragen 207

  • Seite 1 und 2:

    Beteiligungsbericht des Landkreises

  • Seite 3 und 4:

    IV. Mitgliedschaften in Zweckverbä

  • Seite 5 und 6:

    1.3 ERLÄUTERUNGEN DER WESENTLICHEN

  • Seite 7 und 8:

    1.4 Bilanzkennzahlen Vermögensstru

  • Seite 10:

    2.2 Organigramm der Unternehmensbet

  • Seite 14:

    2.4 Organigramm der mittelbaren Bet

  • Seite 18:

    2.6 Organigramm der Beteiligungen d

  • Seite 22 und 23:

    Konzernlagebericht 2021 Eigen- und

  • Seite 24 und 25:

    Anzahl der Gesellschaften außerhal

  • Seite 26 und 27:

    Die Beteiligungsgesellschaft des La

  • Seite 28 und 29:

    Erträge: Die Umsatzerlöse entwick

  • Seite 30 und 31:

    2.2.2 Finanz- und Vermögenslage Im

  • Seite 32 und 33:

    Für die Gesellschaften, die zur Fi

  • Seite 34 und 35:

    BETEILIGUNGSGESELLSCHAFT DER GESUND

  • Seite 36 und 37:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 38 und 39:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 40 und 41:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 43 und 44:

    BETEILIGUNGSGESELLSCHAFT DES LANDKR

  • Seite 45 und 46:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 47 und 48:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 49 und 50:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 52 und 53:

    ENTSORGUNGSGESELLSCHAFT GÖRLITZ-L

  • Seite 54 und 55:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 56 und 57:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 58 und 59:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 61 und 62:

    Entwicklungsgesellschaft Niederschl

  • Seite 63:

    Bilanzdaten 2021 2020 2019 2021 202

  • Seite 66 und 67:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 68 und 69:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 71 und 72:

    Flächenentwicklungsgesellschaft La

  • Seite 73:

    Bilanzdaten 2021 2020 2019 2021 202

  • Seite 76 und 77:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 78 und 79:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 81 und 82:

    GERHART-HAUPTMANN-THEATER GÖRLITZ-

  • Seite 83 und 84:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 85 und 86:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 87 und 88:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 90 und 91:

    KLINIKUM OBERLAUSITZER BERGLAND GEM

  • Seite 92 und 93:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 94 und 95:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 96 und 97:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 99 und 100:

    Krankenhausakademie des Landkreises

  • Seite 101 und 102:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 103 und 104:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 105 und 106:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 108 und 109:

    KRANKENHAUSSERVICEGESELLSCHAFT LÖB

  • Seite 110 und 111:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 112 und 113:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 114 und 115:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 117 und 118:

    KREISKRANKENHAUS WEIßWASSER GEMEIN

  • Seite 119 und 120:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 121 und 122:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 123 und 124:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 126 und 127:

    KULTUR- UND WEITERBILDUNGSGESELLSCH

  • Seite 128 und 129:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 130 und 131:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 132 und 133:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 135 und 136:

    MANAGEMENTGESELLSCHAFT GESUNDHEITSZ

  • Seite 137 und 138:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 139 und 140:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 141 und 142:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 144 und 145:

    Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-

  • Seite 146:

    Bilanzdaten 2021 2020 2019 2021 202

  • Seite 149 und 150:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 151 und 152:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 154 und 155:

    MEDIZINISCHE VERSORGUNGSZENTREN DES

  • Seite 156 und 157:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 158 und 159:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 160 und 161:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 163 und 164:

    MVZ LÖBAU GMBH Adresse: Gründungs

  • Seite 165 und 166:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 167 und 168:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 169 und 170:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 172 und 173:

    NATURSCHUTZZENTRUM "ZITTAUER GEBIRG

  • Seite 174 und 175:

    II. Daten und Kennzahlen Abschnitt

  • Seite 176 und 177:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 178 und 179:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 181 und 182:

    Niederschlesische Entsorgungsgesell

  • Seite 183:

    Bilanzdaten 2021 2020 2019 2021 202

  • Seite 186 und 187:

    III. Erfolgsplan (gemäß § 18 Sä

  • Seite 188 und 189:

    V. Finanzplanung (gemäß § 20 Sä

  • Seite 191 und 192:

    PD - BERATER DER ÖFFENTLICHEN HAND

  • Seite 193 und 194: II. Daten und Kennzahlen Abschnitt
  • Seite 195 und 196: JAHRESABSCHLUSS 2021 Feststellungsb
  • Seite 197 und 198: WIRTSCHAFTSPLAN 2023 Beschluss Aufs
  • Seite 199 und 200: IV. Liquiditätsplanung (gemäß §
  • Seite 201: VI. Investitionsprogramm (gemäß
  • Seite 204 und 205: JAHRESABSCHLUSS 2021 Feststellungsb
  • Seite 207 und 208: WIRTSCHAFTSPLAN 2023 Beschluss Aufs
  • Seite 209 und 210: IV. Liquiditätsplanung (gemäß §
  • Seite 211: VI. Investitionsprogramm (gemäß
  • Seite 214 und 215: JAHRESABSCHLUSS 2021 Feststellungsb
  • Seite 216 und 217: WIRTSCHAFTSPLAN 2023 Beschluss Aufs
  • Seite 218 und 219: IV. Liquiditätsplanung (gemäß §
  • Seite 220: VI. Investitionsprogramm (gemäß
  • Seite 223 und 224: JAHRESABSCHLUSS 2021 Feststellungsb
  • Seite 225 und 226: WIRTSCHAFTSPLAN 2023 Beschluss Aufs
  • Seite 227 und 228: IV. Liquiditätsplanung (gemäß §
  • Seite 229: VI. Investitionsprogramm (gemäß
  • Seite 232 und 233: JAHRESABSCHLUSS 2021 Feststellungsb
  • Seite 234 und 235: WIRTSCHAFTSPLAN 2023 Beschluss Aufs
  • Seite 236 und 237: IV. Liquiditätsplanung (gemäß §
  • Seite 238: VI. Investitionsprogramm (gemäß
  • Seite 241 und 242: JAHRESABSCHLUSS 2021 Feststellungsb
  • Seite 246 und 247: IV. Liquiditätsplanung (gemäß §
  • Seite 248: VI. Investitionsprogramm (gemäß
  • Seite 251 und 252: JAHRESABSCHLUSS 2021 Feststellungsb
  • Seite 253 und 254: WIRTSCHAFTSPLAN 2023 Beschluss Aufs
  • Seite 255 und 256: IV. Liquiditätsplanung (gemäß §
  • Seite 257: VI. Investitionsprogramm (gemäß
  • Seite 260 und 261: Unternehmensgegenstand / Unternehme
  • Seite 262 und 263: Aufgaben des Zweckverbandes: 1. Üb
  • Seite 264 und 265: Aufgabe des Zweckverbandes: Gemäß
  • Seite 266 und 267: Gegenstand des Zweckverbandes: Hinw
  • Seite 268 und 269: Aufgaben des Zweckverbandes: Der Re
  • Seite 270 und 271: Aufgaben des Zweckverbandes: Dem St
  • Seite 272 und 273: Aufgabe des Zweckverbandes: Der Ver
  • Seite 274 und 275: 234
  • Seite 276 und 277: Gegenstand und Aufgaben des Zweckve
  • Seite 278 und 279: Gegenstand des Zweckverbandes: Der
  • Seite 280 und 281: Gegenstand bzw. Zweck des Zweckverb
  • Seite 282 und 283: 242 Unternehmensgegenstand / Untern
  • Seite 284 und 285: 244 intensiv an der Erarbeitung von
  • Seite 286 und 287: 246 Verbindlichkeiten 42,5 67,2 -36
  • Seite 288 und 289: 248 Die Funktion BfL (Beauftragter
  • Seite 290 und 291: 250 Gewinn- und Verlustrechnung Ist
  • Seite 292 und 293: Kommunale Informationsverarbeitung
  • Seite 294 und 295:

    Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort ......

  • Seite 296 und 297:

    2 Gesamtüberblick über die Beteil

  • Seite 298 und 299:

    3.1.3 Organe Die KDN GmbH setzt sic

  • Seite 300 und 301:

    KDN GmbH Ist 2019 Ist 2020 Ist 2021

  • Seite 302 und 303:

    Als Risiko wird das sehr geringe Bu

  • Seite 304 und 305:

    3.2 Lecos GmbH Eine unmittelbare Be

  • Seite 306 und 307:

    folgreich fortgesetzt und ist vertr

  • Seite 308 und 309:

    werden. KIVAN konnte 2021 vor dem H

  • Seite 310 und 311:

    Im Materialaufwand werden vor allem

  • Seite 312 und 313:

    IT-Hardware und Stromversorgung bis

  • Seite 314 und 315:

    3.3 ProVitako eG Im Jahr 2012 erwar

  • Seite 316 und 317:

    Die Mitglieder kommen mit eigenen V

  • Seite 318 und 319:

    3.4 Komm24 GmbH Eine unmittelbare B

  • Seite 320 und 321:

    voll wirksam und zu einer erheblich

  • Seite 322 und 323:

    Auch ist die Finanzierung des neuen

  • Seite 324 und 325:

    4 Anteile der mittelbaren Beteiligu

  • Seite 326 und 327:

    Nr. Mitglieder Stimmen Anteil KISA

  • Seite 328 und 329:

    Nr. Mitglieder Stimmen Anteil KISA

  • Seite 330 und 331:

    Nr. Mitglieder Stimmen Anteil KISA

  • Seite 332 und 333:

    Nr. Mitglieder Stimmen Anteil KISA

  • Seite 334 und 335:

    Nr. Mitglieder Stimmen 228 GV Teuts

  • Seite 336 und 337:

    Nr. Mitglieder Stimmen Anteil KISA

  • Seite 338 und 339:

    ● ● ● ● ● ● ● Mitarbe

  • Seite 340 und 341:

    langfristiges Fremdkapital. Je höh

  • Seite 342 und 343:

    2021 2020 Veränderungen T € T

  • Seite 344 und 345:

    Die Gesellschaft unterstützt und b

  • Seite 346 und 347:

    Weitere Zugänge betreffen die tech

  • Seite 348 und 349:

    Gegenmaßnahmen, in eine schwierige

Jugend / Bildung

Zeit(ung) für Kinder

Strategie / Planung