Aufrufe
vor 2 Jahren

Broschüre "Mit Biedronka, Maus und Zaba"

  • Text
  • Deutschland
  • Polen
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Ausgabe
  • Goerlitz
  • Landkreis
www.nachbarsprachen-sachsen.eu

10 Willkommen Frühling

10 Willkommen Frühling Am Vorabend des 1. Mai ist es eine deutsche Tradition Hexenfeuer anzuzünden sowie bunt geschmückte Maibäume aufzustellen. Sie werden reich verziert und an einem zentralen Platz bei einer festlichen Veranstaltung aufgerichtet. Je nach Region – und sogar je nach Ort – kann die Gestaltung der Maibäume sehr unterschiedlich aussehen. Mit fröhlichen Volksfesten und dem Maientanz wird der Frühlingsmonat begrüßt. Um den Mai zu begrüßen, wird in Polen das traditionelle Frühlingsfest Topienie Marzanny (was soviel wie Ertränken von Marzanna bedeutet) gefeiert. Die Puppe (Marzanna) wird feierlich verabschiedet, um den Winter zu vertreiben. Früher wurde die Puppe, die meist aus Stroh ist, verbrannt oder ins Wasser geworfen. Heute wird sie eher symbolisch verabschiedet. In Tschechien wird am 1. Mai nicht nur der Internationale Tag der Arbeit begangen, dieser Tag wird traditionell auch als Feiertag der Liebenden betrachtet. Seit Generationen küssen sich an diesem Tag Paare unter einem blühenden Baum. Besonders beliebt sind dafür Kirsch- oder Apfelbäume und Birken. Das Aufstellen eines Maibaumes (májka) ist auch in Tschechien Tradition.

11 Kindertag Die Kinder in Sachsen, Polen und Tschechien feiern am 1. Juni den Internationalen Kindertag (Dzień Dziecka/ Mezinárodní den dětí). Außerdem wurde 1954 der Weltkindertag vom Weltkinderhilfswerk ins Leben gerufen, mit dem Ziel auf die Rechte der Kinder sowie ihre individuellen Bedürfnisse aufmerksam zu machen. Für den Weltkindertag gibt es weltweit kein einheitliches Datum, in Sachsen wird er am 20. September begangen. Oft ist der Kindertag verbunden mit gemeinsamen Festen, Unternehmungen und Spielen für Kinder.

Jugend / Bildung