Aufrufe
vor 3 Jahren

Chronik der Naturschutzarbeit (Band II)

  • Text
  • Chronik
  • Tiere
  • Pflanzen
  • Naturschutzarbeit
  • Natur
  • Naturschutz
  • Landkreis
  • Naturschutzhelfer
Naturschutzarbeit im Niederschlesischen Oberlausitzkreis (NOL)

• • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • Naturschutzarbeit • • • • • • • • • • • • • nach • • • 1989 • • • • • • • • Das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft in Zahlen (Stand 1997) Naturraum, geographische Lage: Im Nordosten des Freistaates Sachsen gelegen, repräsentiert etwa 20 % des Naturraums Oberlausitzer Heide- und Teichgebiet. Eiszeitliche Sedimente und Talsande herrschen vor, ferner Sanddünen und Braunkohle führende Sedimente. Flächen: Gesamtfläche: 26.365 Hektar davon 315 Teiche: 2.114 Hektar Waldfläche: 12.176 Hektar Landwirtschaft: 9.959 Hektar Sonstiges: 2.117 Hektar Einwohner: ca. 10.000 Einwohner, das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 38 Einwohnern pro Quadratkilometer Tier- und Pflanzenarten: Fischotter, Weißstorch, Seeadler, Kranich, Rothalstaucher, Schellente; In den Sanddünen: Grab- und Wegwespen, Bienenwolf Sonnentau, Glockenheide, Sumpfporst, Orchideen, Moorveilchen Natürliche Lebensräume Mischwälder mit Stieleiche, Birke und Kiefer, Kiefernwälder, auf Dünenkuppen Übergänge von Flechtenkiefernwäldern zu Silbergrasfluren, in den Niederungen Erlenbrüche und Eichen-Hainbuchenwälder, gelegentlich auch Bestände mit Tieflandsfichten. Zonierung Zone 1 (Totalreservat): 1035 Hektar (=3,9%) Zone 2 (Pflege- und Pufferzone): 11637 Hektar (=44,2 %) Zone 3 (Harmonische Kulturlandschaft) : 12234 Hektar (=46,4 %) Zone 4 (Regenerierungszone, von anderen Flächen des Braunkohlebergbaus, des Kaolinabbaus, rücksichtsloser Hydromeliorationen und naturfernen Gewässerausbaus): 1.449 Hektar (=5,5 %) Peter Heyne Biosphärenreservatsverwaltung Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Alte Försterei 02906 Mücka Naturschutz im Niederschlesischen Oberlausitzkreis – Naturschutzarbeit und Landespflege, Landratsamt des Niederschlesischen Oberlausitzkreises, Heimatkundliche Beiträge Heft 13 131

132 Chronik der Mittelschule Mücka

Jugend / Bildung