Aufrufe
vor 2 Jahren

Datenreport Kita 2017

  • Text
  • Datenreport
  • Lana
  • Goerlitz
  • Landkreis
  • Bildung
  • Landesstelle
  • Nachbarsprache
www.nachbarsprachen-sachsen.eu

A 4a Anlage 4a:

A 4a Anlage 4a: Fragebogen zur Datenerhebung 2017 (Stand: 04/2017) 2 Nachbarsprachlernangebot 2.1 Gibt es in Ihrer Einrichtung ein regelmäßiges Nachbarsprachlernangebot? (Gemeint sind Angebote, bei denen die Kinder an die Sprache Polnisch bzw. Tschechisch herangeführt werden. Hierzu zählen beispielsweise alltagsintegrierte Sprachanwendung, spielerische Sprachanimation, das Erlernen nachbarsprachiger Lieder und/oder Reime im Morgenkreis, immersives Sprachenbad etc. Regelmäßige Nachbarsprachlernangebote gehen über die Begegnung mit Kindern aus dem Nachbarland hinaus.) ja (weiter bei Frage 2.2) nein (weiter bei Frage 2.6) 2.2 Wie viele Kinder im Alter von 0 Jahren bis Schuleintritt nehmen durchschnittlich das Nachbarsprachlernangebot wahr? 2.3 Wie viele Kinder davon sind Vorschulkinder, d.h. wechseln im neuen Schuljahr 2017/2018 an eine Grundschule? 2.4 Arbeitet Ihre Einrichtung nach der Immersionsmethode? (Immersion bedeutet "eintauchen" und wird im Deutschen auch als "Sprachbad" bezeichnet: Die zu lernende Sprache wird konsequent neben der Erstsprache als Alltagssprache in der Kita verwendet. Zur Betreuung der Kinder stehen dafür polnische bzw. tschechische Muttersprachler/innen zur Verfügung, die in der Kita mit der Sprache auch die Kultur des Nachbarlandes vermitteln. Entsprechend dem Grundprinzip „eine Person – eine Sprache“ haben die Kinder in der jeweiligen Sprache klar zugeordnete Bezugspersonen.) ja nein 2.5 Gibt es in Ihrer Einrichtung zusätzlich zeitlich befristete Nachbarsprachlernangebote? (Gemeint sind solche Angebote, die in einem begrenzten Zeitrahme durchgeführt, aber nicht kontinuierlich angeboten werden. Hierzu zählen

Anlage 4a: Fragebogen zur Datenerhebung 2017 (Stand: 04/2017) A 4a beispielsweise Projekttage zum Thema Nachbarland, grenzüberschreitende Projekte / Förderprogramme.) ja (weiter bei Frage 3.1) nein (weiter bei Frage 3.1) 2.6 Gibt es in Ihrer Einrichtung zeitlich befristete Nachbarsprachlernangebote? (Gemeint sind solche Angebote, die in einem begrenzten Zeitrahmen durchgeführt, aber nicht kontinuierlich angeboten werden. Hierzu zählen beispielsweise Projekttage zum Thema Nachbarland, grenzüberschreitende Projekte / Förderprogramme, o. ä.) ja nein 3 Grenzüberschreitende Partnerschaft 3.1 Besteht zwischen Ihrer Einrichtung und einer Einrichtung aus dem Nachbarland Polen und/oder Tschechien eine Partnerschaft? ja (weiter bei Frage 3.2) nein (weiter bei Frage 4.1) 3.2 Wo befindet/n sich Ihre Partnereinrichtung/en? in Polen, Ort/e: in Tschechien, Ort/e: 4 Kinder mit polnischsprachigem bzw. tschechischsprachigem Familienhintergrund 4.1 Betreuen Sie in Ihrer Einrichtung Kinder, in deren Familien Polnisch und/oder Tschechisch Muttersprache mindestens eines Elternteils ist? ja (weiter bei Frage 4.2) nein (weiter bei Frage 5.1) 4.2 Wie viele Kinder in der Altersgruppe von 0 Jahren bis Schuleintritt betrifft das in Ihrer Einrichtung zum Stichtag 01.03.2017? Kinder mit polnischsprachigem Familienhintergrund:

Jugend / Bildung