Aufrufe
vor 2 Jahren

Der European Energy Award (2008-2011)

  • Text
  • Landkreis
  • European
  • Dokumentation
  • Energie
  • Landkreises
  • Emissionen
  • Kreisentwicklung
Dokumentation 2008 - 2011

Der

Der European Energy Award® im Landkreis Görlitz Dokumentation 20082011 5. Der Landkreis Görlitz verknüpft die Schwerpunktthemen Wirtschaft und Soziales sowie Energie und Klimaschutz zur politischen Vorrangaufgabe. Energieerzeugung 1. Die Braunkohleverstromung am Standort Boxberg sichert der Region zahlreiche Arbeitsplätze sowie die energetische Grundversorgung und wird daher trotz der Klimabelastungen für die nächsten Jahre als unverzichtbar betrachtet. 2. Der Entwicklungsschwerpunkt der Energieerzeugung im Landkreis liegt auf einem zielorientierten Ausbau der Strom- und Wärmeversorgung aus klimaneutralen, erneuerbaren und heimischen Ressourcen. 3. Die vorhandenen und noch zu realisierenden Anlagen erneuerbarer Energieträger stellen vernetzt ein riesiges Großkraftwerk dar, das genau wie Kohlekraft- oder Atomkraftwerke die Grundversorgung sichert, zusätzlich Arbeitsplätze schafft und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Energieforschung 1. Die Energieforschung im Landkreis Görlitz beruht wesentlich auf den Traditionen der Hochschule Zittau/Görlitz sowie auf den Erfahrungen und Fähigkeiten ihrer Professoren, Dozenten und Angestellten. 2. Basierend auf einer regionalen Gesamtstrategie werden nachhaltige und angepasste Konzepte mit dazu notwendigen Maßnahmen in folgenden Bereichen entwickelt: Energieversorgung, Mobilität, Heizenergie, Stromverbrauch, Einsparung und Erzeugung. 3. Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit sollte dabei aus Sicht des Landkreises die vorhabenbezogene und umsetzungsorientierte Lösungsfindung sein, die durch Betriebswirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit geprägt ist. Energiemaschinenbau 1. Der Energiemaschinenbau im Landkreis Görlitz wird traditionell vor allem durch das Siemenswerk in Görlitz geprägt, welches Dampfturbinen für die Energieerzeugung herstellt und damit auch am deutschen Export beteiligt ist. 2. Die zentralen Aufgaben für Gegenwart und Zukunft im Bereich des Maschinen- und Apparatebaus sind die Förderung von Fertigungsbetrieben, die energieeffizientere Maschinen sowie Produkte für die Nutzung erneuerbarer Energien herstellen. 3. Weitere wichtige Aufgaben sind die Verbesserung der Ansiedlungsbedingungen für technologieorientierte Produktionsfirmen sowie die Umsetzung einer speziellen Einzelfallförderung für sich gründende Unternehmen im Energie- und Umweltbereich. Seite 14 von 81

Der European Energy Award® im Landkreis Görlitz Dokumentation 20082011 Energieeinsparung 1. Die Energieeinsparung ist neben der Vermeidung von Energieverschwendung und der Steigerung der Effizienz Schwerpunkt der Energiepolitik des Landkreises. 2. Systematisch getragen wird der Prozess durch die Teilnahme des Landkreises und mehrerer Kommunen am European Energy Award®. 3. Eine Vielzahl von Maßnahmen zur Verbesserung der Gesamtsituation wird federführend durch den Landkreis initiiert. Besonders wichtig sind hier die Bildung, die Vorbildwirkung, die Führungsstärke, die Vorgabentiefe, die Umsetzungskontrolle sowie die Analyse bis hin zur Anpassung und Richtungskorrektur. Zielsetzungen der Energiepolitik des Landkreises Görlitz bis 2020 • Reduzierung der CO 2 Emissionen um über 70 % gegenüber 1990 • Schaffung neuer Arbeitsplätze • Stetige und rasche Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien bei Strom und Wärme basierend auf einem Gesamtkonzept zur nachhaltigen Nutzung • Standortstärkung für nachhaltige Energietechnologie und konkrete Vorhabenumsetzung • Ausbau der Region zum hochrangigen Forschungs-, Entwicklungs- und Technologiestandort • Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs • Verstärkter Ausbau des Kraft-Wärme-Potenzials • Energetische Bildung breiter Bevölkerungsschichten und aller Altersgruppen Seite 15 von 81

Jugend / Bildung