Aufrufe
vor 2 Jahren

Der European Energy Award (2008-2011)

  • Text
  • Landkreis
  • European
  • Dokumentation
  • Energie
  • Landkreises
  • Emissionen
  • Kreisentwicklung
Dokumentation 2008 - 2011

Der

Der European Energy Award® im Landkreis Görlitz Dokumentation 20082011 6.5 Energieplanung Landkreis Görlitz Die Energieplanung des Landkreises soll Entwicklungspotenziale der Region aufzeigen. Sie gibt Hinweise auf die Gewichtung der einzelnen energetischen Felder und welche Entwicklungen aktiv betrieben werden müssen. Neben Potenzialen der Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz werden hier auch mögliche Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels aufgezeigt. IST Analyse des Verbrauches, erzeugte Energie aus regenerativen Quellen und des CO 2 - Ausstoßes In Tabelle 1.1 ist eine Zusammenfassung der Verbrauchsdaten sowie die Anteile der einzelnen Energieformen am Gesamtverbrauch zu erkennen. Bezeichnung Verbrauch 2008 MWh Verbrauch 2009 MWh Strom 954.040,12 (ohne Envia M) 1.033.612,04 Wärme 190.123.208 (ohne Envia M, Niesky, Enso) 195.972.475 (ohne Envia M, Niesky, Enso) Treibstoff Bisher nicht erfasst Bisher nicht erfasst Gesamt: Bisher nicht erfasst Bisher nicht erfasst Tabelle 1.1: Energieverbrauch Landkreis Görlitz In Tabelle 1.2 wird die Menge des Stroms aus erneuerbaren Energien nach den unterschiedlichen Erzeugungsarten dargestellt. Als Quelle dienen die EEG Veröffentlichungen auf der Basis von 50 Hertz. Erzeugungsart Jahr 2006 Jahr 2007 Jahr 2008 Jahr 2009 Solar Wind Biomasse Wasser Gas Gesamt Anteil am Gesamtstromverbrauch in % 1.186.544 1.987.023 3.278.421 6.884.309 187.743.767 267.052.136 245.014.165 242.456.161 17.332.982 33.245.088 48.104.987 79.162.791 11.258.198 11.508.110 11.556.196 17.699.285 1.340.888 1.094.564 464.900 173.608 218.862.379 314.886.921 308.418.669 346.376.154 Tabelle 1.2: Strom aus erneuerbarer Energie in kWh im Landkreis Görlitz 33,5 Seite 42 von 81

Der European Energy Award® im Landkreis Görlitz Dokumentation 20082011 In Tabelle 1.3 werden die CO2 Emissionen des Landkreises Görlitz aus dem Jahr 2009 angegeben. Startwert in t CO2 Äquivalenten, 2020: 2050: 2009 20 % Reduktion 70 % Reduktion 3.892.620 3.114.096 1.167.786 Tabelle 1: 3: CO 2 Emissionen Ermittlung/Bewertung der Potenziale von erneuerbaren Energien Solar Im Jahr 2009 wurden 0,7 % des Elektroenergieverbrauchs des Landkreises Görlitz durch PV-Anlagen bereitgestellt. Die 1.041 Anlagen haben eine installierte Leistung von 32.580 kWh. Die natürliche Globalstrahlung in Sachsen entspricht etwa dem mittleren Niveau in Deutschland, wobei die „Sächsische Strahlungsinsel“, zwischen Chemnitz - Leipzig - Dresden gelegen, deutlich bessere Bedingungen für die Solarenergienutzung aufweist. Abbildung 2.1: Globalstrahlung in Sachsen 26 26 http://www.smul.sachsen.de/de/wu/umwelt/download/klima/Globalstrahlung_311203_Internet.pdf Seite 43 von 81

Jugend / Bildung