Aufrufe
vor 2 Jahren

Der European Energy Award (2012-2014)

  • Text
  • Award
  • European
  • Landkreis
  • Energie
  • Servicestelle
  • Energiearbeit
Dokumentation 2012-2014

Aufgaben Die

Aufgaben Die klimapolitischen Ziele des Landkreises werden mit konkreten Aufgaben untersetzt, die der Zielerreichung dienen. Sie stellen den Alltag der Energiearbeit dar und werden im Zuge eines ständigen Monitorings überprüft und bei Bedarf angepasst. Die Aufgaben leiten sich aus dem bisherigen Energiepolitischen Arbeitsprogramm und den Handlungsempfehlungen des Energie- und Klimaschutzkonzeptes ab. Welche Aufgaben das sein werden, legt das Energiesparteam in enger Abstimmung mit dem Ausschuss für Kreisentwicklung fest. Zwingend ist jedoch die Kategorisierung um die Klimaschutzziele zu erreichen. Unter Herzunahme der Ergebnisse der Handlungsfeldanalyse und der dort angegebenen Gewichtung werden die Aufgaben in folgendes Muster sortiert: • Energieeffizienz/Energieeinsparung • Öffentlichkeitsarbeit/Vorbildwirkung • Ausbau erneuerbarer Energien • Mobilität Diesen Aufgaben sind zudem Angaben zu den Punkten Aufgabe, Verantwortung, Priorität, Indikator/en, Grad der Zielerreichung zuzuordnen. Um den Grad der Zielerreichung zu messen, wird das Energiesparteam die Aufgaben mit messbaren Indikatoren untersetzen. Mögliche Indikatoren können u. a. eingesparte Engiekosten, Einsparung von klimaschädlichen Gasen oder erreichte Personen sein. Energiepolitische Akteure und ihre Arbeitsweise Kreistag • legt die Rahmenbedingungen, die energiepolitischen Leitlinien fest • setzt Budget fest • beschließt grundlegende Papiere (Klimaschutzkonzept, Zertifizierungen etc.) • als oberstes demokratisch gewähltes Gremium stellt es die politische Legitimation der Energiearbeit im Landkreis her Ausschuss für Kreisentwicklung, Wirtschaft, Tourismus, Umwelt und Energiefragen • berät über die energiepolitische Strategie und legt Eckpunkte der Energiearbeit fest • überwacht die Energiearbeit durch ein jährliches Monitoring Landrat • repräsentierendes Mitglied im Energiesparteam • legitimiert verwaltungsinterne Regelungen Amt für Kreisentwicklung • Amtsleiter steht dem Energiesparteam vor (Leitungsfunktion) • erarbeitet gemeinsam mit Energiesparteam und der Servicestelle Energie die strategische Richtlinie der Energiearbeit • steuert die operationellen Aufgaben • erarbeitet gemeinsam mit dem Energiesparteam das jährliche Arbeitsprogramm und legt Ziele fest • verantwortet die Öffentlichkeitsarbeit • informiert Landrat, Amt für Kreisentwicklung und Kreistag über die Energiearbeit • vertritt das Enenergiesparteam nach außen Energiesparteam des Landkreises • Erarbeitung und Umsetzung des Energiearbeitsprogrammes • Kommunikation in die Ämter des Landratsamtes • Teammitglieder treffen sich einmal im Quartal Servicestelle Energie/Landkreis Görlitz • Unterstützung aller genannten Akteure • Kommunikations- und Netzwerkplattform für Energiefragen im Landkreis Görlitz • Ansprechpartner für die Kommunen bei Energiefragen (Hilfe zur Selbsthilfe) • Initiierung von ausgwählten Modellprojekten 36

37

Jugend / Bildung