Aufrufe
vor 2 Jahren

Der European Energy Award (2012-2014)

  • Text
  • Award
  • European
  • Landkreis
  • Energie
  • Servicestelle
  • Energiearbeit
Dokumentation 2012-2014

Abkürzungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis AG AHT AKE AL BHKW BMWi EAN eea EEG EEQ EEWärmeG EnEV ENO mbh EW LfULG LvO NGO ÖPNV REKK RPV SB SVA TGG THG WGG Arbeitsgemeinschaft Amt für Hoch- und Tiefbau Amt für Kreisentwicklung Amtsleiter Blockheizkraftwerk Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Energie Agentur Neiße European Energy Award® Erneuerbare-Energien-Gesetz Energieeffizienzquartier Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz Energieeinsparverordnung Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH Einwohner Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Bundesprogramm „Lernen vor Ort“ non-governmental organisation Öffentlicher Personennahverkehr Regionales Energie- und Klimaschutzkonzept Regionaler Planungsverband Sachbearbeiter Straßenverkehrsamt Touristische Gebietsgemeinschaft Treibhausgas Wohnungsgenossenschaft Großschönau eG 6

Vorwort Seit der Landkreis Görlitz 2008 in den Prozess des European Energy Award® einstieg, hat sich der eea zum zentralen Energie- und Klimaschutzinstrument in unserem Landkreis entwickelt. Das ist umso erfreulicher, da wir uns mit dem eea energiepolitisch richtig positioniert haben. Denn Energiesparen bedeutet Kostenvorteile für unsere Verwaltung, Wettbewerbsvorteile im Standortmarketing allgemein sowie die Erfüllung der kommunalen Vorbildfunktion im Bereich der erneuerbaren Energie und der Energieeffizienz. Die Themen Energie und Klimawandel sind heute in der Mitte der Gesellschaft angekommen. So mussten wir beispielsweise schmerzlich die Auswirkungen der Zunahme von „Starkwetterereignissen“ besonders hier in der Region in den letzten Jahren erfahren. Auch wenn der Klimawandel in seiner Gänze wahrscheinlich nicht aufzuhalten ist, so ist es doch gerade aus den Erfahrungen der letzten Zeit unsere Pflicht, einen Beitrag zur Verringerung dieser Klimaeffekte zu leisten. Unter dem Leitmotiv „Energiekreis Nr. 1“ arbeiten wir bereits jetzt an einer nachhaltigen Klimastrategie. Die Erschließung von Energieeinsparpotenzialen bei gleichzeitiger rationeller Energieanwendung bedeutet die Schonung der natürlichen Ressourcen und leistet einen konkreten Beitrag in unserem kommunalen Haushalt. Mit der Zertifizierung 2010 waren wir der erste Landkreis Ostdeutschlands, der mit dem eea ausgezeichnet worden ist. Mit der nun erfolgten ersten Re-Zertifizierung eines ostdeutschen Landkreises können wir weiterhin praktisch und nachhaltig ein Alleinstellungsmerkmal vorweisen. Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich für die Arbeit des Energieteams bedanken. Das Handeln des eea-Teams wird von allen Dezernaten und Ämtern der Verwaltung getragen. Es ist uns gelungen, eine starke Arbeitsgruppe zu etablieren, die unser Vertrauen genießt und zum Teil bereits über langjährige Erfahrungen verfügt. Der eea ist fest im Alltag und im Handeln der Verwaltung des Landkreises etabliert. Ohne die hier geleistete Arbeit hätten wir diese beeindruckenden Ergebnisse nicht erreicht. Danken möchte ich auch unseren vielen Partnern im Landkreis, besonders unserer Entwicklungsgesellschaft und der Hochschule, die überaus aktiv und fruchtbringend am Prozess mitwirkten. Bernd Lange Landrat 7

Jugend / Bildung