Aufrufe
vor 2 Jahren

Der Landkreis stellt sich vor

  • Text
  • Goerlitz
  • Stadt
  • Landkreis
  • Kirche
  • Gemeindeverwaltung
  • Grundschule
Broschüre 2009

46

Energie für Ostsachsen Die Tagebaue Nochten/Reichwalde und das Kraftwerk Boxberg Die Lausitz besitzt ein gewaltiges Energiepotenzial: Braunkohle. Vattenfall Europe Mining & Generation baut hier im Tagebaubetrieb vorrangig das 2. Lausitzer Flöz ab. Es liegt etwa 65 bis maximal 100 Meter tief und ist durchschnittlich 12 Meter mächtig. Nur im Tagebau Nochten wird zudem das 1. Lausitzer Flöz gefördert. Es wird von etwa 20 bis 40 Meter mächtigen Erdschichten überdeckt und ist ungefähr fünf Meter mächtig. Ab 2010 wird zusätzlich zum Tagebau Nochten auch der Tagebau Reichwalde das Kraftwerk Boxberg versorgen. Der Weiterbetrieb des Tagebaus sichert die langfristig stabile Versorgung der Braunkohlenkraftwerke im Lausitzer Revier, insbesondere die Erweiterung des Energiestandortes Boxberg. Rund 18 Millionen Tonnen Braunkohle fördert der Tagebau Nochten jährlich. Auch die Brikettfabrik Schwarze Pumpe veredelt Braunkohle aus Nochten. Der in unmittelbarer Nähe des Kraftwerkes Boxberg befindliche Lausitzer Findlingspark ist ein Rekultivierungsprojekt des Tagebaus Nochten. Das Kraftwerk Boxberg im Landkreis Görlitz ist ein bedeutender Standort für den Vattenfall-Konzern. Seit 1971 wird von hier aus Braunkohlenstrom in das Versorgungsnetz eingespeist. Aus den Boxberger Kraftwerksblöcken, die insgesamt eine Kapazität von 1.900 MW besitzen, kommen jährlich bis zu 15,6 Milliarden Kilowattstunden Strom. Im April 2007 wurde der Grundstein gelegt für einen neuen Kraftwerksblock mit einer Kapazität von 675 Megawatt. Dieser wird den Stand der Technik bestimmen und bereits 2010 den ersten Strom erzeugen. Mit dem Neubau investiert Vattenfall Europe Mining & Generation in den Energiestandort Lausitz und damit in die Zukunft der Region. Weitere Informationen unter: www.vattenfall.de Vattenfall Europe Mining & Generation Vom-Stein-Straße 39 03050 Cottbus 47

Jugend / Bildung