Aufrufe
vor 3 Jahren

Ergebnisbericht Strategiebefragung

  • Text
  • Landkreis
  • Landkreises
  • Wirtschaft
  • Experten
  • Entwicklung
  • Region
  • Gesellschaft
  • Kommunen
  • Experteninterviews
  • Befragung
Sicht der Bewohner, Experten und kommunalen Vetreter auf den Landkreis Görlitz

Anlage F: Fragebogen der

Anlage F: Fragebogen der Befragung der kommunalen Vertreter 1. Welches der in der Anlage formulierten Szenarien halten Sie für die zukünftige Landkreisentwicklung eher zutreffend bzw. für weniger zutreffend und warum? Positiv-Szenario Negativ-Szenario eher zutreffend weniger zutreffend Und warum? eher zutreffend weniger zutreffend Und warum? 2. Wie schätzen Sie den Handlungsbedarf für die folgenden Bereiche im Landkreis Görlitz ein? Handlungsbereiche Schaffung attraktiver Arbeitsplätze Arbeit der Landkreisverwaltung Entwicklung der Kommunen im Landkreis (Inter)Kommunale Zusammenarbeit Identifikation mit dem Landkreis Görlitz regionales Image nach außen Zusammenarbeit Akteure regionaler Betreuungsangebote für Kinder Pflege-/Betreuungsangebote Senioren medizinische Versorgung öffentlicher Personennahverkehr Bildungsangebote kulturelle Angebote Internetversorgung (Breitbandversorgung) Sicherheit und Ordnung für Schutz und Entwicklung von Natur und Landschaft erneuerbare Energien grenzüberschreitende Beziehungen D – PL - CZ Einschätzung des Handlungsbedarfs 1 2 3 4 5 6 sehr gering sehr hoch keine Angab e 108

3. Nennen Sie bitte bis zu fünf Themenfelder Ihres beruflichen Alltags, die unmittelbar von der Arbeit des Landkreises beeinflusst werden. Bitte geben Sie auch den Grund an, warum das jeweilige Themenfeld vom Landkreis beeinflusst wird. Themenfeld Grund der Beeinflussung 4. Gibt es konkrete Vorgaben bzw. rechtliche Rahmenbedingungen die Ihre alltägliche Arbeit hemmen? ja nein a. Wenn ja, nennen Sie diese bitte beispielhaft und begründen Sie, warum sie Ihre alltägliche Arbeit hemmen. Vorgabe/ rechtliche Rahmenbedingung Warum Hemmnis? 5. In welchen Bereichen erwarten Sie zukünftig mehr Unterstützung durch den Landkreis Görlitz und in welcher Form (bspw. Interessenvertretung, Erfahrungsaustausch, Marketing, Förderung von Kooperationen, Bereitstellung von Informationen und gemeinsame Auswertung, Aus- und Weiterbildung, finanzielle Unterstützung etc.)? Arbeitsbereich Form der Unterstützung 109

Jugend / Bildung

Strategie / Planung