Aufrufe
vor 3 Jahren

Ergebnisbericht Strategiebefragung

  • Text
  • Landkreis
  • Landkreises
  • Wirtschaft
  • Experten
  • Entwicklung
  • Region
  • Gesellschaft
  • Kommunen
  • Experteninterviews
  • Befragung
Sicht der Bewohner, Experten und kommunalen Vetreter auf den Landkreis Görlitz

Anlage A:

Anlage A: Interviewleitfaden zur Strategieentwicklung des Landkreises Görlitz (Expertenbefragung) Erarbeitet durch: Frau M.A. Susanne Schwarzbach Herrn M.A. Tobias Schlüter Projektleiter an der Hochschule Zittau/Görlitz: Herr Prof. Dr. Eckehard Binas Im Auftrag des Kreisentwicklungsamtes des Landkreises Görlitz Holger Freymann, Leiter des Kreisentwicklungsamtes / Projektleiter Strategieentwicklung Rückfragen an: Frau Schwarzbach (Email: sschwarzbach@hs-zigr.de) Gesprächspartner: _________________________ Datum: _________________________ Ort des Gesprächs: _________________________ Gesprächsdauer: _________________________ Weitere Anmerkungen: Gesprächsführung (Grundaussagen) Hinweis auf das Anschreiben vom Landkreis - Bezug nehmen auf Szenarien als Einstieg in das Interview Interviewfragen Frage 1 Welches im Anschreiben formulierte Szenario halten Sie für die zukünftige Entwicklung des Landkreises Görlitz für am realistischsten? Unterschrift: _________________________ Präzisionsfragen (die im Gespräch gestellt werden können/sollten) Was soll mit dieser Frage ermittelt werden? Ermittlung der Grundstimmung – eher optimistisch oder eher pessimistisch Seit 01.08.2008 sind die alten Landkreise Löbau/Zittau und NOL sowie die bis dahin kreisfreie Stadt Görlitz zu dem neuen Landkreis Görlitz fusioniert. Frage 2 Was erhoffen Sie sich von der allgemeinen zukünftigen Landkreisentwicklung? a) Welche Stärken und Schwächen bzw. welche Chancen und Risiken schreiben Sie dieser Entwicklung zu? b) In welchen Feldern sehen Sie den größten Handlungsbedarf (Problemdruck)? Präzisierung der Grundstimmung im Rahmen der SWOT- Analyse, Aufzeigen von Problem- bzw. Zukunftsfeldern c) Zur Identifizierung von Potentialen: Welches sind für Sie in Hinblick auf die Landkreisentwicklung die zukunftsträchtigsten Entwicklungsbereiche (Entwicklungskerne, Innovationsthemen und -zentren)? 90

Gesprächsführung (Grundaussagen) Interviewfragen Präzisionsfragen (die im Gespräch gestellt werden können/sollten) a) Welche Themenfelder sind in ihrer Arbeit neu bzw. erst in letzter Zeit (in den letzten zwei Jahren) hinzugekommen? b) Welche Facetten Ihrer Tätigkeit wurden von den alten Landkreisen vernachlässigt? c) Wie könnten solche Themenfelder berücksichtigt werden? a) Welche hinreichenden Größenordnungen sind in den einzelnen Handlungsfeldern notwendig, um eine selbsttragende Entwicklung zu ermöglichen? b) Welche administrativen und gesetzlichen Rahmenbedingungen gilt es zu erfüllen, welche administrativen und gesetzlichen Hindernisse zu überwinden? Was soll mit dieser Frage ermittelt werden? Im Rahmen der Strategiearbeit für den neuen Landkreis Görlitz wurde eine redaktionelle Arbeitsgruppe eingerichtet, die Grundlagen für strategische Entscheidungen bezüglich der Landkreisentwicklung erarbeitet. Frage 3 Welche konkreten Erwartungen haben Sie an die Strategiearbeit des Landkreises? Erwartungshaltung ermitteln, die die besondere Relevanz konkreter Themenfelder des jeweiligen Experten erkennen lassen Wenden wir uns nun von der Entscheidungsfindung ab und gehen über zur Handlungsebene. Handlungen schaffen Zufriedenheit, wenn die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Handeln gegeben sind. Frage 4 Worin sehen Sie die Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um eine selbsttragende Entwicklung des Landkreises zu ermöglichen? Ermittlung von kritischen Größen bzw. von Grundvoraussetzungen, die positive Entwicklungen im Landkreis möglich machen Bisher wurden eher allgemeine Entwicklungstendenzen bzw. Problem- und Fragestellungen der Landkreisentwicklung angesprochen. Kommen wir nun ganz konkret zu Ihnen. Frage 5 Wodurch bzw. durch wen sehen Sie sich in Ihrer Arbeit gehemmt bzw. unterstützt? a) Wodurch und von wem wird Ihre tagtägliche Arbeit beeinflusst? b) Wie und in welchem Maße beeinflusst Ihre tagtägliche Arbeit die Landkreisentwicklung? Akteurskonstellationen rekonstruieren, Einflussbereiche benennen 91

Jugend / Bildung