Aufrufe
vor 3 Jahren

Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Goerlitz

  • Text
  • Bildung
  • Handlungsempfehlungen
  • Landkreis
  • Bildungsentwicklung
  • Lernenvorort
Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Görlitz

10

Prozess der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen 11 1. Prozess der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen 1.1 Einordnung Nachdem Veränderungen in der Bildungslandschaft durch den Bildungsbericht erkennbar geworden sind, sollen diese mithilfe der Handlungsempfehlungen positiv unterstützt bzw. in ihrer Härte abgemildert werden. Mit der Veröffentlichung des 1. Bildungsberichtes des Landkreises Görlitz im Oktober 2012 liegt erstmalig ein Planungs- und Steuerungsinstrument für Politik und Verwaltung vor. Dieser Bericht bildet zu ausgewählten Bildungsthemen Daten in Zeitreihe ab und liefert Erkenntnisse zu Entwicklungen im Bildungsbereich als Grundlage für künftige bildungspolitische Entscheidungsprozesse in unserem Landkreis. An einen Bildungsbericht wird der wissenschaftliche Anspruch gestellt, frei von Interpretationen und Wertungen zu sein. Im Gegensatz dazu bietet sich das Format der Handlungsempfehlungen an, die vorliegenden Daten zu interpretieren und zu werten. Das Regionale Bildungsforum des Landkreises Görlitz erteilte mit Beschlussfassung vom 30.11.2012 (Beschluss 04/2012) daher an das Projektteam des Modellvorhabens LernenvorOrt den Auftrag zur Erarbeitung von Handlungsempfehlungen auf Grundlage des 1. Bildungsberichtes 2012 des Landkreises Görlitz. 1.2 Meilensteine Mit der Beauftragung durch das Regionale Bildungsforum begann ein umfangreicher Beteiligungsprozess (vgl. Abb. 1) zur Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Görlitz. Die Basis für die Erarbeitung stellten die im Bildungsbericht abgebildeten Daten dar. Anhand dieser erstellte das Projektteam im Modellvorhaben LernenvorOrt (vgl. A1.1) eine Stärken- Schwächen-Analyse für das Bildungssystem des Landkreises Görlitz. Die zusammengetragenen Fakten wurden in einem ersten Schritt des Beteiligungsprozesses in nach den Bildungsphasen bzw. -themen · Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung, · Schulische Bildung im Primar- und Sekundarbereich, · Berufsqualifizierung über die berufliche und hochschulische Ausbildung, · Weiterbildung im Erwachsenenalter, · Lokales Schwerpunktthema Energiebildung sowie · Lokales Schwerpunktthema Nachbarsprachige Bildung zusammengesetzten Kleingruppen (vgl. A1.3) diskutiert und daraus erste Entwürfe für Handlungsempfehlungen abgeleitet. Die Kleingruppen bestanden zum einen aus Projektteammitgliedern des Modellvorhabens LernenvorOrt und zum anderen wurden Expertinnen und Experten aus Verwaltung und Akteursebene der einzelnen Bildungsbereiche hinzugezogen. Die in den Kleingruppen erarbeiteten Entwürfe wurden vom Projektteam gesichtet und folgenden Kategorien zugeordnet:

Jugend / Bildung