Aufrufe
vor 3 Jahren

Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Goerlitz

  • Text
  • Bildung
  • Handlungsempfehlungen
  • Landkreis
  • Bildungsentwicklung
  • Lernenvorort
Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Görlitz

14

14 Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Görlitz - Ausführliche Darstellung 2. Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Görlitz – Ausführliche Darstellung 2.1 Struktur der Handlungsempfehlungen Die Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Görlitz beziehen sich auf den gesamten Landkreis Görlitz und die darin lebenden Bürgerinnen und Bürger. Sie sind untergliedert in drei Kategorien: Es gibt zum einen die bildungsbereichsübergreifenden Handlungsempfehlungen, die sich nicht ausschließlich einer einzigen Phase des Lebenslangen Lernens zuordnen lassen. Die hierzu gehörenden Empfehlungen sind für die Zielgruppe der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Landkreis Görlitz zusammengefasst. Daneben wurden Handlungsempfehlungen entwickelt, die für jede einzelne Phase, die im Laufe der Bildungsbiografien der Bürgerinnen und Bürger durchlaufen werden können, relevant sind. Somit betreffen diese: · die Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung, · die Schulische Bildung im Primar- und Sekundarbereich, · die Berufsqualifizierung über die berufliche und hochschulische Ausbildung, · die Weiterbildung im Erwachsenenalter, · das lokale Schwerpunktthema Energiebildung sowie · das lokale Schwerpunktthema Nachbarsprachige Bildung. Nicht zuletzt haben sich die am Erarbeitungsprozess Beteiligten auch mit der Fortführung der Bildungsberichterstattung auseinandergesetzt und Empfehlungen hierfür entwickelt. In allen Kategorien stellen jeweils eine Anzahl von Handlungsempfehlungen die Kernelemente dar. Diese sagen aus, in welche Richtung sich die Bildungslandschaft vor Ort entwickeln soll. Jede Handlungsempfehlung entstand auf Basis einer Datengrundlage, die im 1. Bildungsbericht 2012 des Landkreises Görlitz abgebildet ist. Daher findet sich neben jeder Empfehlung eine Spalte „Bezug Bildungsbericht“, die die Seiten des Berichtes angibt, auf welchen die konkreten Fakten oder Zusammenhänge nachzulesen sind. Darüber hinaus wurde bei der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung der Region auch auf den konkreten Bezug zur Landkreisstrategie geachtet. Dieser findet sich in einer weiteren Tabellenspalte und gibt jeweils Verweise auf konkrete strategische Schwerpunktthemen, die im Rahmen der Strategieentwicklung identifiziert wurden. Nur durch eine unmittelbare Abstimmung der Ziele ist eine effektive und effiziente Gestaltung des zukünftigen Landkreises mit all seinen Teilfachbereichen möglich. Jeder Handlungsempfehlung sind eine bis mehrere konkrete Umsetzungsmaßnahmen untergeordnet, die beispielhaft verdeutlichen, mithilfe welcher Einzelmaßnahmen das Anliegen der Empfehlung erreicht werden kann. Dabei besteht kein Ranking, das heißt, dass die aufgeführten Maßnahmen nicht nach Dringlichkeit aufgeführt sind. Zur Schaffung nachhaltiger Verbindlichkeit wurde hier auch eine konkrete Zuordnung für die Umsetzung verantwortlicher Institutionen, Gremien und/oder Einzelpersonen vorgenommen.

Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Görlitz - Ausführliche Darstellung 15 2.2 Bildungsbereichsübergreifende Handlungsempfehlungen zur Zielgruppe „Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Landkreis Görlitz“ Abkürzungen: ABKS-Ausschuss f. Bildung, Kultur & Sport; AfA-Agentur f. Arbeit; aS-allgemeinbildende Schulen; BA-Bildungsakteure; BE-Bildungseinrichtungen; BF-Regionales Bildungsforum; bS-berufsbildende Schulen; HS-Hochschule; HTBA-Hoch- & Tiefbauamt; JA-Jugendamt; JC-Jobcenter; JHA- Jugendhilfeausschuss; Kita-Kindertagesbetreuungseinrichtungen; KT-Kreistag; RÜM-Regionales Übergangsmanagement; S-Schulen; SIS-Stabsstelle Integrierte Sozialplanung; SSA-Schul- & Sportamt; SVA-Straßenverkehrsamt; U/UV-Unternehmen/Unternehmerverbände; ZVON-Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien

Jugend / Bildung