Aufrufe
vor 2 Jahren

Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Goerlitz

  • Text
  • Bildung
  • Handlungsempfehlungen
  • Landkreis
  • Bildungsentwicklung
  • Lernenvorort
Handlungsempfehlungen für die Bildungsentwicklung im Landkreis Görlitz

4

Grußwort 5 Liebe Leserinnen und Leser, unter dem Motto „Zukunft durch Bildung: Erarbeiten Sie mit uns Handlungsempfehlungen für den Landkreis Görlitz!“ fand am 12. April 2013 die 3. Bildungskonferenz des Kreises statt, an der über 100 Bildungsexpertinnen und -experten aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und der Akteursebene teilnahmen. Die hohe Beteiligung zeigt den Stellenwert des Themas Lebenslanges Lernen für unseren und in unserem Landkreis sowie das Interesse der verschiedenen Akteurinnen und Akteure, die Bildungsentwicklung unserer Region mit zu gestalten. Wir haben erkannt, dass Bildung weit mehr ist als die Aufwertung persönlicher Chancen. Auch für eine erfolgreiche Landkreisentwicklung stellen hier beheimatete gut ausgebildete Menschen eine unabdingbare Ressource dar. Nur, wenn wir alle an einem Strang ziehen, kann es uns gelingen, Bildung als Wert und Lebensgefühl in unserem Landkreis zu fördern. Mit der diesjährigen Bildungskonferenz knüpfte der Landkreis unmittelbar an die Veröffentlichung des 1. Bildungsbericht 2012 des Landkreises Görlitz an. Von den darin dargestellten Daten wurden Handlungsempfehlungen abgeleitet, die künftig als Grundlage für bildungspolitische Entscheidungen im Landkreis Görlitz dienen. Bereits vorab erarbeitete das Team im Modellvorhaben „Zukunft durch Bildung im Landkreis Görlitz. Mit Energie und ohne Grenzen!“ im Rahmen des Bundesprogramms LernenvorOrt gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus den verschiedenen Bildungsbereichen Entwürfe für Handlungsempfehlungen und Maßnahmen zu deren Umsetzung, die als Diskussionsgrundlage auf der Bildungskonferenz zur Verfügung gestellt wurden. Die umfangreichen Ergebnisse wurden vom Team des Modellvorhabens erneut gesichtet und strukturiert und sind in dieser Broschüre umfassend aufgezeigt. Mithilfe dieses wissenschaftlich fundierten Leitfadens können wir uns den im 1. Bildungsbericht aufgezeigten Herausforderungen im Landkreis Görlitz zielgerichtet stellen. Weiterhin werden in dieser Schrift die Rahmenbedingungen dargestellt, die zur Erfüllung der mit den Handlungsempfehlungen verknüpften Maßnahmen und Aufgaben nötig sind. Durch die Entwicklung und Begleitung von Bildungsthemen im Rahmen von Initiativen wie LernenvorOrt oder dem Regionalen Übergangsmanagement sind seit 2009 dafür bereits Strukturen, Kooperationen und Netzwerke geschaffen, weiterentwickelt und vertieft worden, die es nun zu verstetigen gilt. Die Handlungsempfehlungen wurden vom Regionalen Bildungsforum des Landkreises Görlitz in seiner Sitzung am 28. Juni 2013 beschlossen und anschließend an die Fachausschüsse und den Kreistag übergeben. Nun liegt es in der Hand von Politik und Verwaltung, die Voraussetzungen zur Umsetzung der Handlungsempfehlungen sowie der empfohlenen Maßnahmen zu schaffen. Ich freue mich, mit Ihnen gemeinsam einen weiteren wichtigen Schritt für die Weiterentwicklung der Bildung in unserem Landkreis Görlitz gegangen zu sein. Allen Beteiligten danke ich für die konstruktive Mitarbeit und das große Engagement sowie dem Projektteam für seine hervorragende Arbeit bei der Gestaltung und Begleitung des Prozesses. Bernd Lange Landrat

Jugend / Bildung