Aufrufe
vor 2 Jahren

Handreichung - Feste und Traditionen in PL & D

  • Text
  • Goerlitz
  • Landkreis
  • Polen
  • Handreichung
  • Traditionen
  • Deutschland
  • Kinder

Szopka bożonarodzeniowa

Szopka bożonarodzeniowa – Weihnachtskrippe 41 1. Ziele: • Die Kinder lernen Bräuche der Adventszeit in Polen kennen. • Die Kinder basteln eine Miniaturkrippe. • Die Kinder erweitern ihren polnischen Wortschatz. • Die Kinder vergleichen die polnischen Adventsbräuche mit den deutschen und akzeptieren beide Kulturen und deren Bräuche. 2. Zielgruppe: Kinder im Alter von 5 – 6 Jahren. 3. Zeitlicher Umfang: 45 Minuten. Autorin: Melina Topa 4. Wortschatz: • Szopka (Weihnachtskrippe), żłobek (Futterkrippe), kościół (Kirche). • Figuren in Weihnachtskrippen: Dzieciątko Jezus (Jesuskind), Maryja / Maria (ausgesprochen: [marja]), Józef (Josef), wół (Ochse), osioł (Esel), pastuszkowie (Hirten), anioł (Engel), Trzej Królowie (Drei Könige). 5. Pädagogisches Material: • Tonpapier, weißes Papier, Bastelkleber, Klebstifte, Strohhalme, Kinderscheren, Buntstifte, Bastelunterlagen. 6. Ablauf: • Der/Die Erzieher(in) versammelt sich mit den Kindern in einem Sitzkreis. In der Mitte des Kreises steht eine gebastelte Weihnachtskrippe. Der/Die Erzieher(in) fragt die Kinder, was sie in der Mitte des Kreises sehen. Er/Sie berichtet über die polnischen Bräuche des Anfertigens und Aufstellens von Krippen im Advent. • Gemeinsam werden die Krippenfiguren besprochen und die polnischen Begriffe eingeführt. • Die Kinder malen die vorgegebenen Figuren aus, die später ausgeschnitten werden. Dabei werden die polnischen Vokabeln wiederholt. Die Figuren werden dann auf ein schwarzes Tonpapier geklebt; aus Strohhalmen wird dann das Strohdach geklebt. Die fertigen Krippen werden im Kinderhaus ausgehangen. 7. Hintergrundinformationen zur Landeskunde: Im Advent werden in Polen Krippen gefertigt, die hinterher das Innere der Kirchen schmücken oder auf Wettbewerben der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die Tradition, zum Weihnachtsfest eine Krippe aufzustellen, ist sehr lang. Die ersten Krippen wurden in Polen bereits im 13. Jahrhundert aufgebaut. Heute steht zu Weihnachten in jeder Kirche eine Krippe; manchmal werden vor den Kirchen große Krippen mit lebenden Tieren aufgestellt. Die bekanntesten Weihnachtskrippen in Polen kann man jeden Dezember in Kraków (Krakau) bewundern. In ganz Polen werden Wettbewerbe für die schönste Krippe ausgeschrieben. Der bekannteste Wettbewerb findet seit den 40-er Jahren des 20. Jahrhunderts in Kraków (Krakau) statt. In manchen Familien werden auch Miniaturkrippen gebastelt, womit man bereits im Advent anfängt. Auch in Schulen gibt es Wettbewerbe für die schönste Krippe. Außerdem stellen oft die Schulkinder ein Krippenspiel vor. Zu der Aufführung werden alle Schüler(innen), Lehrer(innen) und auch Eltern eingeladen. Auch die Kinder in vielen Kindergärten basteln mit ihren Erzieherinnen und Erziehern eine Krippe. 8. Anlagen: Ausmalbild – Krippe: „Maryja, Józef i Jezus”, Superсoloring, http://www.supercoloring.com/pl/kolorowanki/maryja-jozef-i-jezus, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/). Groß für Klein – Duzi dla małych strona /Seite 133

strona/Seite 134 Święta i tradycje w Polsce i w Niemczech / Feste und Traditionen in Polen und Deutschland

Jugend / Bildung