Aufrufe
vor 1 Jahr

Infobrief Integration im Landkreis Görlitz

  • Text
  • Projekte
  • Inhalte
  • Projekt
  • Gesetzentwurf
  • Gesetz
  • Gesetzes
  • Menschen
  • Frauen
  • Sachsen
  • Informationen
Informationen zum Thema Integration und Einwanderung im Landkreis Görlitz

WIR FÜR SACHSEN Auch

WIR FÜR SACHSEN Auch im Jahr 2022 erhalten Bürgerinnen und Bürger des Freistaates Sachsen für ihr ehrenamtliches Engagement eine pauschale Aufwandsentschädigung aus dem Förderprogramm »Wir für Sachsen«. Der Sächsische Landtag hat dafür 11 Millionen Euro bereitgestellt. Gefördert wird das Engagement insbesondere in den Bereichen Soziales, Umwelt, Musik, Kultur und Sport. Noch bis zum 31. Oktober 2021 können Vereine, Verbände, Stiftungen, Kirchen sowie Städte und Gemeinden als Projektträger Anträge einreichen. Personen, die sich durchschnittlich mindestens 20 Stunden monatlich engagieren, können über den jeweiligen Projektträger eine pauschale monatliche Aufwandsentschädigung erhalten. Ministerin Petra Köpping betonte, dass die Förderung des Ehrenamts keineswegs auf die Erstattung von Aufwendungen begrenzt werden könne: »Ob Menschen sich für ihren Verein, ihre Kirchgemeinde oder ihren Ort einsetzen, ist auch eine Frage der gegenseitigen Wertschätzung und des Umgangs miteinander. Text: Newsletter der Sächsischen Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt Weiter Informationen unter: https://www.ehrenamt.sachsen.de/foerderprogramm-wir-fuersachsen.html (Link vom 24.09.2021) Praktisches BAFÖG-RATGEBER Viele Neuzugewanderte kommen mit einem abgeschlossenen Hochschulabschluss in unser Land und haben dennoch Schwierigkeiten mit Ihrem Abschluss eine Arbeitsstelle auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu finden. So kommt es dazu, dass einige sich erneut ausbilden lassen wollen. Zur Finanzierung der Studienjahre gibt es in Deutschland eine Förderung, welche im Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) geregelt ist. Doch der Weg zum BAföG ist für Zugewanderte mit ausländischem Hochschulabschluss oft voller Hindernisse. Deswegen finden Sie auf folgender Website einen Ratgeber zu diesem Thema: https://intez.de/bafog-finanzielle-studienforderung-furzugewanderte/ 12 12

SÄCHSICHER INTEGRATIONSPREIS Die Bewerbungs– und Vorschlagsfrist für den Sächsischen Integrationspreis ist nun abgelaufen. Auf der interaktiven Sachsenkarte sind bereits die ersten Bewerber/innen sichtbar geworden. Ausgewählt werden die Gewinner/innen durch eine Jury, welche verschiedene Perspektiven in die Beurteilung mit einbringen. Auf der Website können Sie die Mitglieder der Jury einsehen. Die G e winner/innen werden a m 22.11.2021 im Plenarsaal des sächsischen Landtags ausgezeichnet. Am darauffolgenden Tag werden die Gewinner/innen auch auf der Website einzusehen sein. w w w . s a e c h s i s c h e r - integrationspreis.de Angebote VAMOS und Projekte VAMOs – Verbandsakademie für Migrantenorganisationen ist ein offenes Qualifizierungs- und Vernetzungsangebot, das sich an säkulare Migrantenorganisationen mit Strukturen auf Bundes- und Landesebene richtet. Ihre Vision ist es Migrantenorganisationen zu starken Partnern der gesellschaftlichen Teilhabe und Partizipation weiterzuentwickeln. Auf der Website finden Sie Schulungen, Fach– und Inputveranstaltungen, Vernetzungs– und Coachingsangebote sowie Online- Lernmaterialen: https://www.vamos-akademie.de/ BREASTCARE-APP VIDEO Schon in der Ausgabe Nr. 12 (05/2021) wiesen wir auf die Breastcare-App von „Pink-Ribbon Deutschland“ hin. Dabei handelt es sich um eine App, welche Frauen über Brustkrebs aufklären soll, Hilfen zur Selbst-Vorsorge gibt und aufzeigt, wo professionelle Hilfe zu erhalten ist. Das besondere an der App ist, dass sich die App an Frauen in jedem Kulturkreis wendet und es sich zum Ziel gemacht hat, jede Frau in Ihrer Muttersprache zu erreichen, um sie über die wichtige Früherkennung zu informieren. Bisher ist die App in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch, Farsi und Arabisch zu erhalten. Um mehr Frauen und Mädchen auf die mehrsprachige App zur Brustkrebsfrüherkennung aufmerksam zu machen, gibt es nun ein neues Animationsvideo. Es erklärt auf sympathische Weise die breastcare App und möchte möglichst viele Frauen zum kostenlosen Download auffordern, um Leben zu retten. Schauen Sie es sich mal an und zeigen Sie es den Frauen in Ihrer Umgebung! www.breastcare.apphttps://www.youtube.com/watch?v=GNOzgh37yoQ 13 13

Jugend / Bildung