Aufrufe
vor 11 Monaten

Jugendbefragung 2019

4 ERGEBNISSE Nutzung der

4 ERGEBNISSE Nutzung der Partizipationsmöglichkeiten Geschlecht männlich weiblich in Abhängigkeit von Alter und Geschlecht Anzahl Anzahl Alter unter 14 ja 17 17 nein 9 8 manchmal 1 10 14 bis 17 ja 22 22 nein 7 21 manchmal 3 10 18 bis 21 ja 10 13 nein 6 9 manchmal 2 11 22 bis 24 ja 6 9 nein 6 13 manchmal 3 2 25 bis 27 ja 1 6 nein 0 1 manchmal 1 0 Der Wunsch nach mehr Mitspracherecht gestaltet sich wie folgt: Vor allem bei den Männern bzw. Jungen ist ein höheres Bedürfnis bei steigendem Alter bis zu einem Alter von 25 Jahren zu erkennen, während dieses bei Frauen bzw. Mädchen nahezu gleichbleibend hoch ist. Insgesamt zeigt sich prozentual keine große Differenz zwischen den Geschlechtern, mit Ausnahme der Altersgruppe 25 bis 27 Jahre. Frauen bzw. Mädchen haben hier einen deutlich weniger ausgeprägten Wunsch nach mehr Partizipation als weibliche Befragte anderer Altersgruppen oder Männer der gleichen Altersgruppe. 30

4 ERGEBNISSE Geschlecht Wunsch nach mehr Partizipation männlich weiblich divers in Abhängigkeit von Alter und Geschlecht Anzahl Anzahl Anzahl Alter unter 14 ja 5 3 1 nein 0 0 0 mir egal 1 2 0 14 bis 17 ja 75 140 2 nein 11 6 0 mir egal 23 41 0 18 bis 21 ja 98 150 2 nein 10 14 0 mir egal 27 37 1 22 bis 24 ja 58 63 2 nein 4 5 0 mir egal 11 15 0 25 bis 27 ja 29 31 0 nein 1 13 0 mir egal 9 10 0 über 27 ja 6 9 0 nein 1 1 1 mir egal 0 2 0 Das Interesse am Besuch von Jugendeinrichtungen stellt sich wie folgt dar: Bei Männern bzw. Jungen steigt dies bis zu einem Alter von 25 Jahren an, sogar deutlich - von 2 % auf 18 %. Bei Frauen bzw. Mädchen ist kein deutliches Muster zu erkennen, unterliegt hier eher starken Schwankungen. Die Altersgruppe, die Jugendeinrichtungen am häufigsten besucht, ist aber die von 25 bis 27 Jahren, beim männlichen Geschlecht die von 22 bis 24 Jahren. 31

Jugend / Bildung