Aufrufe
vor 11 Monaten

Jugendbefragung 2019

7 ANHANG „Den Skating

7 ANHANG „Den Skating Platz renovieren und wieder zum Aushängeschild für den Ort machen. Dort sind Beeteinfassungen kaputt und es gibt auch keine Sitzmöglichkeiten mehr.“ (männlich, 25 bis 27 Jahre, Planungsraum 4) „Die Umgebung, z.B. den Park schöner oder ereignisreicher gestalten und dafür sorgen, dass die öffentlichen Verkehrsmittel regelmäßig fahren.“ (weiblich, 14 bis 17 Jahre, Planungsraum 5) „Mehr Geld locker machen, damit ordentliche Angebote für Jugendliche umgesetzt werden können.“ (weiblich, 18 bis 21 Jahre, Planungsraum 3) „Mehr Mitbestimmungsrecht in Sachen Politik und Umwelt,... und mehr Freizeitaktivitäten anbieten. Ich würde mich auch mit ihnen zusammensetzten und ihre Meinung zu Themen einholen und ggf Probleme von ihnen zu lösen.“ (weiblich, 14 bis 17 Jahre, Planungsraum 5) „Einbeziehen. Die Jugend wird öfters nur belächelt, wenn es um Politik geht und dann wird sich gewundert warum wir angeblich nicht interessiert an Politik sind, was sehr schade ist. Ich würde versuchen, das Interesse an Politik zu wecken und den Jugendlichen zeigen, dass auch sie wichtig sind und mehr aktuelle Freizeitangebote einbringen.“ (weiblich, 18 bis 21 Jahre, Planungsraum 1) „Die Schulen mit modernen Sachen ausrüsten, manche öffentliche Plätze begehrenswerter machen, Drogenberatungsstellen eröffnen und Jugendclubs und Projekte finanzieren.“ (weiblich, 14 bis 17 Jahre, Planungsraum 3) „Ich würde der Jugend eine Stimme geben. Dafür sorgen, dass diese sich aktiv in das Geschehen einbringen kann.“ (männlich, 14 bis 17 Jahre, Planungsraum 3) „Kleine Cafés ins Dorf holen. Vielleicht auch eine Disko.“ (weiblich, 22 bis 24 Jahre, Planungsraum 5) 52

7 ANHANG „An den Bushaltestellen einen Regenschutz (z.B. Häuschen oder Überdachungen) bauen.“ (weiblich, 14 bis 17 Jahre, Planungsraum 4) „Freizeitangebote schaffen, Aufenthaltsorte für die Jugend, eine Bar/Café, um abends mal auszugehen, Nahverkehr ausbauen, Sportplätze/Sportstätten modernisieren , Schulen modernisieren“ (weiblich, 22 bis 24 Jahre, Planungsraum 2) „Internet ausbauen, Sportanlagen bauen, Jugendliche fragen, was sie sich wünschen“ (männlich, 18 bis 21 Jahre, Planungsraum 2) „Kosten für Theater, Schwimmbad anpassen.“ (weiblich, 14 bis 17 Jahre, Planungsraum 5) „Unserer Bürgermeister ist aktuell schon sehr aktiv, wenn es darum geht den Ort für so viele Menschen wie möglich attraktiv zu machen.“ (männlich, 14 bis 17 Jahre, Planungsraum 4) „Öffentliche Verkehrsverbindung verbessern, Zusammenarbeit mit Unternehmen verstärken und Jobbörse mit jungen Bürgern organisieren, um dem Abzug junger Menschen entgegen zu wirken.“ (weiblich, 25 bis 27 Jahre, Planungsraum 1) „Mich dafür einsetzten, dass Jugendliche mit eigenem Einsatz und Ideen dieser Stadt unter die Armee greifen, zum Beispiel ehrentamtliche Aktivitäten oder öffentliche Projekte zu unterstützen, wie zum Beispiel Sport oder Kunstveranstaltungen.“ (männlich, 22 bis 24 Jahre, Planungsraum 3) „Eingliederung in Gemeindearbeit/-beschlüsse, Rekultivierung der Seenlandschaft, Ausbau der Sportplätze/-angebote“ (männlich, 22 bis 24 Jahre, Planungsraum 2) Einen Ort ermöglichen wo alle miteinander beisammen sein können, ohne dass sich sofort die Nachbarschaft beschwert. (weiblich, 18 bis 21 Jahre, Planungsraum 5) 53

Jugend / Bildung