Aufrufe
vor 3 Jahren

Kita-Bedarfsplanung (Schuljahr 2017-2020)

  • Text
  • Planung
  • Bedarfsplanung
  • Kindergarten
  • Hort
  • Krippe
  • Kinder
  • Gemeinde
  • Schuljahre
Planung der Kindertagesbetreuung im Landkreis Görlitz für die Schuljahre: - 2017/ 2018 - 2018/ 2019 - 2019/ 2020

Impressum Herausgeber:

Impressum Herausgeber: Landratsamt Görlitz Dezernat für Gesundheit und Soziales Integrierte Sozialplanung / Jugendamt, Sachgebiet Kinder-, Jugend- und Familienarbeit Redaktion: Juliane Haupt, Jugendamt, ISP Kontakt: 03581 663-2888 | juliane.haupt@kreis-gr.de Bahnhofstraße 24 02826 Görlitz Satz und Layout: Matthias Reuter, ISP Titelbild: © Tomsickova / Fotolia Redaktionsschluss: 13.02.2018 Beschluss des Jugendhilfeausschusses Nr. XXXXX vom 01.03.2018 © 2018

Einführung Einführung Mit dem vorliegenden Kita-Bedarfsplan des Landkreises Görlitz steht Ihnen für die Schulund Kindergartenjahre 2017 / 2018 – 2019 / 2020 eine neue überarbeitete Darstellung der Zahlen zur Verfügung. Nach Planungsräumen sortiert, finden Sie in alphabetischer Reihenfolge zu jeder Stadt und Gemeinde eine kompakte Übersicht zu den in den jeweiligen Kindertageseinrichtungen laut Betriebserlaubnis vorhandenen Plätzen. Sie sehen, wie diese zum Stichtag 30.06.2017 belegt waren und mit wie vielen Plätzen die Städte und Gemeinden in den nächsten Schulund Kindergartenjahren planen. Dazu eine grafische Darstellung der Anzahl der Geburten und der voraussichtlichen Entwicklung der Kinderzahlen im Krippen-, Kindergarten- und Hortbereich. Unter diesen Tabellen finden Sie eine kurze Zusammenfassung, ob die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze für die jeweilige Stadt oder Gemeinde ausreichend ist (grün markiert), oder nicht (orange markiert) bzw. ob es Besonderheiten gibt. Eine orangefarbene Markierung bedeutet nicht, dass zwingend neue Plätze zu schaffen sind. Oftmals sind die Plätze innerhalb eines Ortes ausreichend, weil Kinder in Nachbargemeinden oder am Arbeitsort der Eltern betreut werden. Für diese Zusammenfassung wird angenommen, dass die Anzahl der Plätze bedarfsgerecht ist, wenn in der Krippe 60 %, im Kindergarten 100 %, und im Hort 85 % Bedarfsdeckung erreicht wird. Die Daten für den Bedarfsplan wurden aus folgenden Quellen erhoben: - Statistisches Landesamt Sachsen - Einwohnermeldeämter der Kommunen im Landkreis Görlitz - Daten der Einrichtungsträger - Eigene Daten des Jugendamtes des Landkreises Für die Zuarbeiten, Fragen und Hinweise sei an dieser Stelle allen Mitarbeiter /-innen der Verwaltungen der freien Träger und Kommunen und den Kollegen aus dem Schul- und Sport-, sowie Sozialamt gedankt. Neben dem quantitativen Teil geht es qualitativ in diesem Kita-Bedarfsplan um das Thema »Inklusion«.

  • Seite 1: Planung der Kindertagesbetreuung im
  • Seite 5 und 6: Anlagen ...........................
  • Seite 7 und 8: - Rechtsanspruch auf frühkindliche
  • Seite 9 und 10: können von den Städten und Gemein
  • Seite 11 und 12: § 12 Absatz 2 Satz 2 und 3 Folgend
  • Seite 13 und 14: Empfehlung Eine weitere Variable st
  • Seite 15 und 16: Stand Juni 2017 ASD / PKD Frühe Hi
  • Seite 17 und 18: untersuchung (SCHAU) ist eine Pflic
  • Seite 19 und 20: menarbeit mit anderen ermöglichen
  • Seite 21 und 22: Entwicklungen auf Ebene des Freista
  • Seite 23 und 24: Die Überarbeitung der landesrechtl
  • Seite 25 und 26: »Inklusion basiert auf dem »Diver
  • Seite 27 und 28: Ziele und Maßnahmen Ziel Maßnahme
  • Seite 29 und 30: Förderung von Kindern in Kindertag
  • Seite 31 und 32: Geburten nach Gemeinden und Jahren
  • Seite 33 und 34: Planungsraum 1 • Übersicht Stand
  • Seite 35 und 36: Bad Muskau 40 30 20 10 0 31 23 22 A
  • Seite 37 und 38: Gablenz 15 10 5 0 9 12 Anzahl Gebur
  • Seite 39 und 40: Krauschwitz Anzahl Geburten Stand:
  • Seite 41 und 42: Rietschen 30 20 10 0 10 24 Anzahl G
  • Seite 43 und 44: Trebendorf 10 5 0 7 9 Anzahl Geburt
  • Seite 45 und 46: 45
  • Seite 47 und 48: Bestand 2016/2017 Kapazität laut B
  • Seite 49 und 50: VwG Rietschen 40 30 20 10 0 19 26 A
  • Seite 51 und 52: 51
  • Seite 53 und 54:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 55 und 56:

    Planungsraum 2 • Übersicht Stand

  • Seite 57 und 58:

    Planungsraum 2 - Niesky Überblick

  • Seite 59 und 60:

    Hohendubrau 30 20 10 0 27 12 Anzahl

  • Seite 61 und 62:

    Kodersdorf Anzahl Geburten Stand: 3

  • Seite 63 und 64:

    Markersdorf 40 30 20 10 0 34 28 Anz

  • Seite 65 und 66:

    Neißeaue 20 15 10 5 0 9 15 Anzahl

  • Seite 67 und 68:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 69 und 70:

    69

  • Seite 71 und 72:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 73 und 74:

    Schöpstal 30 20 10 0 19 20 Anzahl

  • Seite 75 und 76:

    Waldhufen 25 20 15 10 5 0 23 18 Anz

  • Seite 77 und 78:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 79 und 80:

    79

  • Seite 81 und 82:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 83 und 84:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 85 und 86:

    Planungsraum 3 • Übersicht Stand

  • Seite 87 und 88:

    Planungsraum 3 - Görlitz Überblic

  • Seite 89 und 90:

    Einrichtung/Tagespflege ASB Kita »

  • Seite 91 und 92:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 93 und 94:

    Planung geplante Plätze 2017/2018

  • Seite 95 und 96:

    Planungsraum 4 • Übersicht Stand

  • Seite 97 und 98:

    Planungsraum 4 - Löbau Übersicht

  • Seite 99 und 100:

    Dürrhennersdorf 10 5 0 5 8 Anzahl

  • Seite 101 und 102:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 103 und 104:

    103

  • Seite 105 und 106:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 107 und 108:

    107

  • Seite 109 und 110:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 111 und 112:

    Oppach 30 20 10 0 13 20 21 Anzahl G

  • Seite 113 und 114:

    Schönbach 15 10 5 0 9 3 Anzahl Geb

  • Seite 115 und 116:

    115

  • Seite 117 und 118:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 119 und 120:

    VwG Neusalza-Spremberg 50 40 30 20

  • Seite 121 und 122:

    121

  • Seite 123 und 124:

    Planungsraum 5 • Übersicht Stand

  • Seite 125 und 126:

    Planungsraum 5 - Zittau Überblick

  • Seite 127 und 128:

    Bertsdorf-Hörnitz 20 15 10 5 0 17

  • Seite 129 und 130:

    Hainewalde 20 15 10 5 0 9 10 Anzahl

  • Seite 131 und 132:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 133 und 134:

    Leutersdorf Anzahl Geburten Stand:

  • Seite 135 und 136:

    Oderwitz 50 40 30 20 10 0 34 35 Anz

  • Seite 137 und 138:

    Ostritz 20 15 10 5 0 Anzahl Geburte

  • Seite 139 und 140:

    Schönau-Berzdorf 15 10 5 0 6 9 Anz

  • Seite 141 und 142:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 143 und 144:

    VwG Bernstadt a.d. Eigen 50 40 30 2

  • Seite 145 und 146:

    145

  • Seite 147 und 148:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 149 und 150:

    Erfasste und Geplante Betreuungskap

  • Seite 151 und 152:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 153 und 154:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 155 und 156:

    155

  • Seite 157 und 158:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 159 und 160:

    Bestand 2016/2017 Kapazität laut B

  • Seite 161 und 162:

    Betreuungsangebote an Förderschule

  • Seite 163 und 164:

    Anlagen Verzeichnisse • der Kinde

  • Seite 165 und 166:

    lfd. Nr. Einrichtungsname Ort Ortst

  • Seite 167 und 168:

    lfd. Nr. 86 Einrichtungsname Ort Or

  • Seite 169 und 170:

    lfd. Nr. Einrichtungsname Ort Ortst

  • Seite 171 und 172:

    lfd. Nr. Einrichtungsname Ort Ortst

  • Seite 173 und 174:

    lfd. Nr. Name der Kindertagespflege

  • Seite 175 und 176:

    lfd. Nr. Träger Ort Ortsteil PLZ S

  • Seite 177 und 178:

    Lfd.Nr. Einrichtungsname Verzeichni

  • Seite 179 und 180:

    179

  • Seite 181:

    SächsKitaG SächsKitaIntegrVO SGB

Jugend / Bildung