Aufrufe
vor 4 Jahren

Sozialstrukturatlas 2017

  • Text
  • Struktur
  • Atlas
  • Sozial
  • Goerlitz
  • Landkreis
  • Planungsraum
  • Sachsen
  • Einwohner
  • Gemeinden
Sozialstrukturatlas 2017

Belegung nach Wohnformen

Belegung nach Wohnformen im SGB XII – in Kostenzuständigkeit KSV Sachsen Belegung gesamt Wohnheime SGB XII Außenwohngruppen ambulant betreutes Wohnen Landkreis / Kreisfreie Stadt LB LB je 1.000 EW LB Anteil an allen Wohnformen in % LB je 1.000 EW LB Anteil an allen Wohnformen in % LB je 1.000 EW LB Anteil an allen Wohnformen in % LB je 1.000 EW Bautzen 1.209 3,9 730 60,4 2,4 184 15,2 0,6 295 24,4 1,0 Erzgebirgskreis 1.256 3,6 479 38,1 1,4 167 13,3 0,5 610 48,6 1,8 Görlitz 1.619 6,2 942 58,2 3,6 215 13,3 0,8 462 28,5 1,8 Leipzig, LK 881 3,4 497 56,4 1,9 119 13,5 0,5 265 30,1 1,0 Meißen 746 3,0 335 44,9 1,4 126 16,9 0,5 285 38,2 1,2 Mittelsachsen 1.014 3,2 539 53,2 1,7 169 16,7 0,5 306 30,2 1,0 Nordsachsen 804 4,1 520 64,7 2,6 115 14,3 0,6 169 21,0 0,9 Sächs. Schweiz- Osterzgebirge 646 2,6 293 45,4 1,2 128 19,8 0,5 225 34,8 0,9 Vogtlandkreis 735 3,2 413 56,2 1,8 90 12,2 0,4 232 31,6 1,0 Zwickau 1.024 3,2 459 44,8 1,4 97 9,5 0,3 468 45,7 1,4 Chemnitz, Stadt 689 2,8 201 29,2 0,8 89 12,9 0,4 399 57,9 1,6 Dresden, Stadt 1.009 1,9 425 42,1 0,8 142 14,1 0,3 442 43,8 0,8 Leipzig, Stadt 1.628 2,9 522 32,1 0,9 169 10,4 0,3 937 57,6 1,7 Freistaat Sachsen 13.260 3,2 6.355 47,9 1,6 1.810 13,7 0,4 5.095 38,4 1,2 Tab. 6.4 – Menschen mit Behinderung, Wohnformen in Sachsen Abschließend noch ein Blick auf die Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM): Dieses Angebot eines beschützten Arbeitsplatzes zählt – wie die Wohnangebote – eigentlich zur Infrastruktur. Solange noch nicht ausreichend Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt für behinderte Menschen angeboten werden, ist es jedoch auch ein Indikator für die Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben. In Sachsen gibt es ca. 68 Werkstätten mit zahlreichen Betriebsstätten sowie ausgelagerten Arbeitsplätzen. Insgesamt wurden 2015 knapp 17.000 Plätze von behinderten Menschen in Anspruch genommen. Etwa 8 % davon dienen der Berufsbildung bzw. dem Eingangsverfahren. Zusätzlich zum Arbeitsbereich verfügen die meisten Werkstätten über einen Förder- und Betreuungsbereich. Hier können schwerst-mehrfach-behinderte Menschen individuell betreut und gefördert werden. Dafür stehen in Sachsen 909 Plätze zur Verfügung – 64 mehr als im Jahr 2011. Im Landkreis Görlitz verteilen sich die Werkstattplätze auf Einrichtungen in allen Planungsräumen: • • • • • Planungsraum Weißwasser: Weißwasser und Bad Muskau Planungsraum Niesky: Niesky und Rothenburg Planungsraum Görlitz: Görlitz, mehrere Betriebsstätten Planungsraum Löbau: Löbau Planungsraum Zittau: Zittau, Herrnhut, Großhennersdorf, Schlegel Da die Werkstattkapazitäten in enger Verbindung mit den Wohnangeboten stehen, ist auch die Platzzahl der WfbM auf 1.000 Einwohner im Landkreis Görlitz sachsenweit am höchsten. In den letz- 54

Belegung WfbM Landkreis / Kreisfreie Stadt gesamt (ohne FBB) davon Eingangsverfahren / Berufsbildungsbereich davon Arbeitsbereich Förder- und Betreuungsbereich Belegung WfbM Veränderung zu 2011 LB je 1.000 EW Bautzen 1.780 124 1.656 82 37 6,1 Erzgebirgskreis 1.596 122 1.474 100 20 4,9 Görlitz 1.824 139 1.685 79 31 7,3 Leipzig, LK 1.186 86 1.100 59 50 4,8 Meißen 860 74 786 41 13 3,7 Mittelsachsen 1.040 71 969 61 -256 3,5 Nordsachsen 1.121 75 1.046 52 43 5,9 Sächs. Schweiz- Osterzgebirge 1.131 96 1.035 68 51 4,9 Vogtlandkreis 1.052 74 978 53 1 4,8 Zwickau 1.867 153 1.714 82 280 6,0 Chemnitz 646 50 596 64 28 2,9 Dresden 1.370 148 1.222 81 107 2,7 Leipzig, Stadt 1.407 134 1.273 87 40 2,7 Freistaat Sachsen 16.880 1.346 15.534 909 450 4,4 Tab. 6.5 – Menschen mit Behinderung, Belegung WfbM Sachsen ten zehn Jahren sind die Kapazitäten der Werkstätten im gesamten Freistaat um jährlich ca. 550 Plätze gewachsen. Ein ursprünglich prognostizierter Rückgang des Bedarfes ist bisher nicht feststellbar, auch wenn aktuell der Zuwachs nur noch bei ca. 100 Plätze jährlich liegt. Die Zahl der Außenarbeitsplätze ist ebenfalls deutlich angestiegen. Für 2015 liegen leider keine Gesamtzahlen auf Landkreisebene vor. Schon 2014 waren es im Vergleich zu 2011 insgesamt 177 Arbeitsplätze mehr, Tendenz weiter steigend. In den Werkstätten im Landkreis Görlitz standen zum Jahresende 2015 zusammen 105 Außenarbeitsplätze zur Verfügung. 55

Jugend / Bildung