Aufrufe
vor 1 Jahr

Sozialstrukturatlas_2019

  • Text
  • Landkreis
  • Planungsraum
  • Sachsen
  • Einwohner
  • Stadt
  • Anzahl
  • Absolut
  • Leipzig
  • Gemeinden
  • Menschen
  • Goerlitz.de
Sozialstrukturatlas_2019

Belegung nach Wohnformen

Belegung nach Wohnformen im SGB XII – in Kostenzuständigkeit KSV Sachsen Belegung gesamt Wohnheime SGB XII Außenwohngruppen ambulant betreutes Wohnen Landkreis / Kreisfreie Stadt LB LB je 1.000 EW LB Anteil an allen Wohnformen in % LB je 1.000 EW LB Anteil an allen Wohnformen in % LB je 1.000 EW LB Anteil an allen Wohnformen in % LB je 1.000 EW Bautzen 1.251 4,1 735 58,8 2,4 199 15,9 0,7 317 25,3 1,0 Erzgebirgskreis 1.340 3,9 475 35,4 1,4 149 11,1 0,4 716 53,4 2,1 Görlitz 1.634 6,4 922 56,4 3,6 214 13,1 0,8 498 30,5 1,9 Leipzig, LK 925 3,6 483 52,2 1,9 129 13,9 0,5 313 33,8 1,2 Meißen 730 3,0 321 44,0 1,3 127 17,4 0,5 282 38,6 1,2 Mittelsachsen 1.008 3,3 514 51,0 1,7 155 15,4 0,5 339 33,6 1,1 Nordsachsen 811 4,1 506 62,4 2,6 110 13,6 0,6 195 24,0 1,0 Sächs. Schweiz- Osterzgebirge 663 2,7 293 44,2 1,2 120 18,1 0,5 250 37,7 1,0 Vogtlandkreis 723 3,1 398 55,0 1,7 89 12,3 0,4 236 32,6 1,0 Zwickau 971 3,0 446 45,9 1,4 93 9,6 0,3 432 44,5 1,4 Chemnitz, Stadt 694 2,8 197 28,4 0,8 98 14,1 0,4 399 57,5 1,6 Dresden, Stadt 1.021 1,9 429 42,0 0,8 161 15,8 0,3 431 42,2 0,8 Leipzig, Stadt 1.685 2,9 512 30,4 0,9 180 10,7 0,3 993 58,9 1,7 Freistaat Sachsen 13.456 3,3 6.231 46,3 1,5 1.824 13,6 0,4 5.401 40,1 1,3 Tab. 6.4 – Menschen mit Behinderung, Wohnformen in Sachsen Abschließend noch ein Blick auf die Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM): Dieses Angebot eines beschützten Arbeitsplatzes zählt – wie die Wohnangebote – eigentlich zur Infrastruktur. Solange noch nicht ausreichend Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt für behinderte Menschen angeboten werden, ist es jedoch auch ein Indikator für die Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben. In Sachsen gibt es 70 Werkstätten mit zahlreichen Betriebsstätten sowie ausgelagerten Arbeitsplätzen. Insgesamt wurden 2017 genau 17.000 Plätze von behinderten Menschen in Anspruch genommen. Etwa 8,5 % davon dienen der Berufsbildung bzw. dem Eingangsverfahren. Zusätzlich zum Arbeitsbereich verfügen die meisten Werkstätten über einen Förder- und Betreuungsbereich. Hier können schwerst-mehrfach-behinderte Menschen individuell betreut und gefördert werden. Dafür stehen in Sachsen 994 Plätze zur Verfügung – 85 mehr als im Jahr 2015. Im Landkreis Görlitz verteilen sich die Werkstattplätze auf Einrichtungen in allen Planungsräumen: • Planungsraum Weißwasser: Weißwasser und Bad Muskau • Planungsraum Niesky: Niesky und Rothenburg • Planungsraum Görlitz: Görlitz, mehrere Betriebsstätten • Planungsraum Löbau: Löbau • Planungsraum Zittau: Zittau, Herrnhut, Großhennersdorf, Schlegel Da die Werkstattkapazitäten in enger Verbindung mit den Wohnangeboten stehen, ist auch die Platzzahl der WfbM auf 1.000 Einwohner im Landkreis Görlitz sachsenweit am höchsten. In den 54

Belegung WfbM Landkreis / Kreisfreie Stadt gesamt (ohne FBB) davon Eingangsverfahren / Berufsbildungsbereich davon Arbeitsbereich Förder- und Betreuungsbereich Belegung WfbM Veränderung zu 2011 LB je 1.000 EW Bautzen 1.764 121 1.643 88 -16 5,8 Erzgebirgskreis 1.608 120 1.488 106 12 4,7 Görlitz 1.780 132 1.648 85 -44 6,9 Leipzig, LK 1.210 111 1.099 71 24 4,7 Meißen 874 77 797 40 14 3,6 Mittelsachsen 1.324 118 1.206 80 284 4,3 Nordsachsen 1.112 84 1.028 61 -9 5,6 Sächs. Schweiz- Osterzgebirge 1.176 106 1.070 72 45 4,8 Vogtlandkreis 1.059 87 972 54 7 4,6 Zwickau 1.602 149 1.453 75 -265 5,0 Chemnitz 660 64 596 68 14 2,7 Dresden 1.404 144 1.260 98 34 2,5 Leipzig, Stadt 1.427 132 1.295 96 20 2,5 Freistaat Sachsen 17.000 1.445 15.555 994 120 4,2 Tab. 6.5 – Menschen mit Behinderung, Belegung WfbM Sachsen letzten zehn Jahren sind die Kapazitäten der Werkstätten im gesamten Freistaat um jährlich ca. 550 Plätze gewachsen. Ein ursprünglich prognostizierter Rückgang des Bedarfes ist nur vereinzelt feststellbar. In den letzten zwei Jahren lag der Belegungszuwachs nur noch bei ca. 60 Leistungsberechtigten jährlich. Die beiden großen Belegungsveränderungen in den Landkreisen Zwickau und Mittelsachsen hängen mit der Korrektur einer falschen Landkreis-Zuordnung einer Werkstatt in der Datenbank des KSV Sachsen zusammen. Die Zahl der Außenarbeitsplätze ist weiter angestiegen. Im aktuellen Berichtszeitraum gibt es sachsenweit 1.231 dieser externen Arbeitsplätze. In den Werkstätten im Landkreis Görlitz standen zum Jahresende 2017 zusammen 105 Außenarbeitsplätze zur Verfügung. 55

Jugend / Bildung