Aufrufe
vor 10 Monaten

WirtschaftsExposeLKGR

  • Text
  • Landkreis
  • Unternehmen
  • Entwicklung
  • Stadt
  • Zittau
  • Landkreises
  • Wirtschaft
  • Arbeit
  • Menschen
  • Bautzen
  • Wirtschaftsexposelkgr
  • Goerlitz.de
Im Herzen Europas, Der Wirtschaftsstandort Landkreis Görlitz

Wirtschaftsförderer

Wirtschaftsförderer Wirtschaftsförderer „Görlitz ist ein dynamischer und zukunftsorientierter Wirtschaftsstandort. Wir unterstützen Unternehmen bei der Realisierung ihrer Pläne vor Ort und binden sie aktiv in Netzwerke und Projekte ein.“ Andrea Behr, Geschäftsführerin Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH für Wirtschaftsentwicklung, Stadtmarketing, Tourismus Fleischerstraße 19 02826 Görlitz T: 0581 475741 wirtschaft@europastadt-goerlitz.de www.goerlitz.de „Gelegen in einer landschaftlich reizvollen Umgebung und ausgestattet mit zahlreichen Freizeiteinrichtungen ist Niesky ein attraktiver Wohnstandort. Zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen bieten interessante Arbeitsplätze. All dies gilt es zu bewahren und weiterzuentwickeln. Wir stehen Unternehmen bei Gewerbe- und Industrieansiedlung sowie bei Investitionen und Erweiterungen in Bestandsunternehmen zur Seite. Wir begleiten sie in Genehmigungsverfahren und bei der Akquise von Fördermitteln.“ Barbara Giesel, Fachbereichsleiterin Technische Dienste Große Kreisstadt Niesky Stadtverwaltung Muskauer Straße 20/22 02906 Niesky T: 03588 282650 technische-dienste@ niesky.de www.niesky.de „In den Industrie- und Gewerbegebieten der Gemeinde Box- „Zentrale Lage im Dreiländereck Deutschland-Polen- Tschechien, Forschung und Fertigung in direkter Nachbarschaft, kurze Wege - schnelle Entscheidungen. Erfahren Sie mehr über den Wirtschaftsstandort Zittau.“ Gloria Heymann, Leiterin Amt für Wirtschaft – Tourismus – Öffentlichkeitsarbeit Stadtverwaltung Zittau Markt 1 02763 Zittau T: 03583 752166 g.heymann@zittau.de www.zittau.de wwww.zittau.de berg/O.L. gibt es aktuell rund 1.800 Industriearbeitsplätze mit jährlich über 415 Millionen € Gesamtumsatz im Bergbau und im Verarbeitenden Gewerbe. In den 18 Ortsteilen rund um den Bärwalder See – einem ehemaligen Braunkohletagebau und heute größter Binnensee im Freistaat Sachsen – lässt es sich gut wohnen und arbeiten. Auch das Fremdenverkehrs-Potenzial ist in unserer über 217 km² weiten Gemeinde in der Nähe der polnischen Grenze hoch.“ Roman Krautz, Amtsleiter “Bärwalder See” und Stabsstelle “Wirtschaftsförderung” Gemeindeverwaltung Boxberg/O.L Südstraße 4 02943 Boxberg/O.L. T: 035774 35433 baerwalder-see@ boxberg-ol.de www.boxberg-ol.de „Die themenbezogene Netzwerkarbeit zwischen Wirtschaft, Schule, Verwaltung und anderen Kommunen ist ein essenzieller Baustein der Wirtschaftsförderung in Ebersbach- Neugersdorf. Gemeinsam mit unseren Unternehmen stellen wir uns der Herausforderung zur Gewinnung von Fachkräften und entwickeln neue Synergien.“ Stefan Halang, Wirtschaftsförderung / Tourismus Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf Reichsstraße 1 02730 Ebersbach- Neugersdorf T: 03586 763213 stefan.halang@ebersbachneugersdorf.de www.ebersbachneugersdorf.de “Zwischen Glas, Kohle und Energie: Nirgendwo sonst gibt es für Unternehmer*innen im Herzen Europas mehr Chancen und günstigere Startbedingungen, als in Weißwasser/O.L. Unser Motto: Ideen fördern, begleiten, umsetzen!” Thorsten Rennhak, Referat Oberbürgermeister Große Kreisstadt Weißwasser/O.L. Stadtverwaltung Marktplatz 02943 Weißwasser/O.L. T: 035762 65280 thorsten.rennhak@weisswasser.de www.weisswasser.de 38 | | 39

Jugend / Bildung